Tischtennis

Düsseldorf vorzeitig im Viertelfinale

SID
Borussia Düsseldorf ist ins Viertelfinale der Champions League eingezogen
© getty

Borussia Düsseldorf hat sich in der Champions League schadlos gehalten und vorzeitig das Viertelfinale erreicht. Das Team um Rekordeuropameister Timo Boll gewann bei Bogoria Grodzisk Mazowiecki (Polen) 3:1.

Mit dem gleichen Ergebnis setzten sich Werder Bremen bei Eslövs AI Bordtennis (Schweden) und der 1. FC Saarbrücken TT bei Sten Marketing HB Ostrau Havlickuv Brod (Tschechien) durch.

"Es ist beruhigend zu wissen, dass wir jetzt im Viertelfinale stehen", sagte Boll, der seine zwei Partien gewann: "Das nimmt in den letzten zwei Gruppenspielen ein wenig den Druck aus den Partien. Trotzdem wollen wir nun natürlich auch Gruppensieger werden, um erst möglichst spät auf die harten Brocken aus den anderen Gruppen zu treffen".

Düsseldorf kann nach vier Siegen in der Gruppe D nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze verdrängt werden. Saarbrücken führt seine Gruppe vorerst an und hat ebenfalls alle Möglichkeiten, das Viertelfinale zu erreichen. Bremen hat dagegen kaum noch Chancen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung