Tischtennis

DTTB-Damen mit Sieg über Frankreich

SID
Han Ying hatte keine Probleme mit ihrer Gegnerin
© getty

Deutschlands Tischtennis-Damen sind bei der EM in Lissabon erfolgreich in die Mission Titelverteidigung gestartet. Das Team von Bundestrainerin Jie Schöpp gewann zum Auftakt in der MEO Arena gegen Frankreich 3:0.

Die Punkte holten die Weltranglistenneunte Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) sowie Shan Xiaona und Petrissa Solja (beide Berlin).

Am Abend (20.00 Uhr MESZ) spielte der fünfmalige Titelträger gegen Österreich bereits um den Einzug ins Viertelfinale. Zum Abschluss der Gruppenphase wartet auf Deutschland am Donnerstag die Türkei (17.00 Uhr MESZ), ehe es am Freitag unter den besten acht Teams im K.o.-System weitergeh

Die deutschen Damen hatten im vergangenen Jahr in Schwechat/Österreich ihre 15-jährige Titelflaute beendet. Zuvor hatten Spielerinnen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) 1962, 1968, 1996 und 1998 EM-Gold im Team gewonnen.

Männer am Nachmittag

Die erfolgsverwöhnten Männer um Rekordchampion Timo Boll - zuletzt sechsmal in Folge Titelträger - starteten am Nachmittag (17.00 (Uhr MESZ) gegen Österreich ins Turnier.

Bundestrainer Jörg Roßkopf muss zunächst auf seinen Spitzenspieler Dimitrij Ovtcharov (Jekaterinenburg) verzichten, der nach einer Zahn-OP zumindest für die Gruppenphase ausfällt. Patrick Baum (Fulda-Maberzell) hatte seine Teilnahme wegen des Unfalltods seines Vaters abgesagt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung