Weltmeisterschaft in Tokio

DTTB-Teams treffen auf Hongkong

SID
Samstag, 15.03.2014 | 10:38 Uhr
Jörg Roßkopf ist seit August 2010 Bundestrainer
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die deutschen Tischtennis-Herren treffen in der Vorrunde der Mannschafts-WM in Tokio (28. April bis 5. Mai) auf Hongkong, Kroatien, Singapur, Dänemark und die Ukraine.

Erster Gegner des Teams von Bundestrainer Jörg Roßkopf ist am 28. April Singapur (10.00 Uhr OZ). Die deutschen Frauen treffen ebenfalls auf Hongkong, Kroatien und die Ukraine, die beiden weiteren Gegner sind Tschechien und Serbien.

"Die Gruppe ist anspruchsvoll, ändert aber nichts an unserem Ziel, Erster in der Gruppe werden zu wollen und uns damit die beste Ausgangsposition zu sichern, dass wir erst im Finale auf China treffen", sagte Herren-Bundestrainer Roßkopf. Die vier Sieger der Vorrundengruppen erreichen direkt die Runde der besten Acht, die Zweit- und Drittplatzierten stehen im Achtelfinale.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung