Tennis

Wimbledon: Philipp Kohlschreiber - Novak Djokovic im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Philipp Kohlschreiber spielt heute gegen Novak Djokovic.
© getty

Am ersten Tag in Wimbledon bekam es Philipp Kohlschreiber gleich mit einem richtigen Brocken zu tun: Novak Djokovic. Hier könnt ihr den kompletten Matchverlauf im Live-Ticker noch einmal in Ruhe nachlesen.

Trotz der am Ende klaren Drei-Satz-Niederlage muss sich Philipp Kohlschreiber keine Vorwürfe machen. Er konnte in allen drei Sätzen auf Augenhöhe agieren, am Ende fehlten nur Kleinigkeiten. Letztlich fand er keine Lösungen gegen den starken ersten Aufschlag des Serben.

Philipp Kohlschreiber - Novak Djokovic im LIVE-TICKER: 3:6, 5:7, 3:6

Ende: In etwas mehr als zwei Stunden schlägt Novak Djokovic den deutschen Herausforderer mit 6:3, 7:5 und 6:3 und zieht in die zweite Runde von Wimbledon ein.

3:6, 5:7, 3:6: Dank des Hawkeyes muss Kohlschreiber über den zweiten Aufschlag kommen. Sofort übernimmt Djokovic das Kommando und macht vier Schläge später den Deckel auf seine erste Runde.

3:6, 5:7, 3:5: Mit einem tollen Punktgewinn gleicht Kohlschreiber zum 30:30 aus. Doch dann packt Djokovic einen starken Return aus und holt sich den ersten Matchball.

3:6, 5:7, 3:5: Kohlschreiber bekommt den Slice des Serben ohne Druck zurück über das Netz und wird einfach ausgespielt - 15:30.

3:6, 5:7, 3:5: Kohlschreiber serviert nun gegen den Matchverlust und läuft gleich einem 0:15 hinterher.

3:6, 5:7, 3:5: Zwei weitere eher einfache Punkte bringen Djokovic das Spiel zum 5:3.

3:6, 5:7, 3:4: Nach einem millimetergenauen Slice mit der Rückhand von der Grundlinie punktet Djokovic zum 30:0.

3:6, 5:7, 3:4: Da ist das erste Break im zweiten Satz. Kohlschreiber macht drei Schritte nach vorn ans Netz, doch sein Vorhandball springt sehr weit ins Aus. Langsam scheinen dem Augsburger sowohl die Ideen als auch die Kräfte auszugehen.

3:6, 5:7, 3:3: Mit harten Schlägen zwingt Djokovic den Gegner zum nächsten Fehlschlag ins Netz. Er sucht nach der Entscheidung.

3:6, 5:7, 3:3: Kohlschreiber will für Druck von der Grundlinie sorgen, wird am Ende aber von der doppelhändigen Rückhand ausgekontert - 15:15.

3:6, 5:7, 3:3: Djokovic gleicht zum 3:3 aus.

3:6, 5:7, 3:2: Kohlschreiber kommt im Moment nicht ganz so gut in die längeren Ballwechsel. Ein unforced error lässt ihn einem 40:15 hinterherlaufen.

3:6, 5:7, 3:2: Djokovic startet mit einem Doppelfehler in sein Service.

3:6, 5:7, 3:2: Am Ende macht Kohlschreiber das Spiel und holt sich auch in diesem dritten Satz den verdienten Applaus des Publikums ab.

3:6, 5:7, 2:2: Auch diese Breakchance wehrt Kohlschreiber mit einem starken cross gegen die Rückhand des Favoriten ab.

3:6, 5:7, 2:2: Kohlschreiber kann den Breakball abwehren, sieht sich aber sofort der nächsten Chance auf den Aufschlagverlust ausgesetzt.

3:6, 5:7, 2:2: Das war ein unnachahmlicher Djokovic, der nach Kohlschreibers Aufschlag fast schon aus den Ballwechsel war, sich zurückkämpfte und am Ende den Gegner ins Leere laufen lässt. Er holt sich die erste Breakchance in diesem Satz.

3:6, 5:7, 2:2: Da hilft auch das Hawkeye nicht, der Ball von Djokovic war auf der Linie und bringt den Einstand.

3:6, 5:7, 2:2: Mit seinem ersten Ass im dritten Satz zieht Kohlschreiber auf 40:30 davon.

3:6, 5:7, 2:2: Der Slice knapp hinter die Netzkante bringt noch nicht den Punkt, denn Djokovic findet wie so oft eine Antwort. Doch der anschließende Return auf die leere Platzseite bringt die Führung zum 30:15.

3:6, 5:7, 2:2: Der Rest ist dann wieder Formsache. Djokovic gleicht zum 2:2.

3:6, 5:7, 2:1: Djokovic verschätzt sich an der Grundlinie und verschafft dem Gegner so die Chance zum Schmetterball an der Netzkante - 30:30.

3:6, 5:7, 2:1: Kohlschreiber ist weiter auf der Suche nach dem passenden Return. Auch dieser Versuch mit der Rückrand springt direkt ins Netz - 30:0.

3:6, 5:7, 2:1: Doch wie schon im zweiten Satz bleibt Kohlschreiber cool und kommt zurück ins Spiel. Er gleicht zum 30:30 aus und lässt zwei weitere schnelle Punkte zum Spielgewinn folgen.

3:6, 5:7, 1:1: Djokovic hat nun natürlich die allerbesten Chancen auf den schnellen Sieg. Er muss aber weiter konzentriert spielen, ansonsten wäre Kohlschreiber sehr wohl zumindest ein Satzgewinn zuzutrauen. Er geht nach 0:30 auf das schnelle Break.

3:6, 5:7, 1:1: Djokovic bringt das Spiel einmal mehr zu Null über die Bühne.

3:6, 5:7, 1:0: Der erste Aufschlag ist weiter kaum zu knacken. Djokovic setzt sie weiter sehr konzentriert und zieht auf 40:0 davon.

3:6, 5:7, 1:0: Kohlschreiber ist der Spaß an dieser Partie trotz der zwei Satzverluste weiter anzumerken. Er will sich weiter präsentieren und bringt das erste Service sicher nach Hause.

Zwischenfazit: Es war auch im zweiten Satz ein packendes Match - sehr ungewöhnlich für den Erstrundenauftakt eines Turnierfavoriten.

3:6, 5:7: Djokovic muss über seinen zweiten Aufschlag kommen. Kohlschreiber gelingt der Return, aber sein zweiter Ball bleibt an der Netzkante hängen. Der Favorit gewinnt den zweiten Satz in 46 Minuten mit 7:5.

3:6, 5:6: Djokovic zieht mit einem Ass schnell auf 30:0 davon.

3:6, 5:5: Den ersten Breakball kann Kohlschreiber abwehren, doch dann läuft er der Kugel hinterher. Der Lautstärke Djokovic' beim Jubel ist zu entnehmen, dass dies längst eine sehr ernsthafte Herausforderung ist.

3:6, 5:5: Djokovic ahnt den kurzen Aufschlag Kohlschreibers und diktiert sofort den Ballwechsel. Er münzt ihm zum 15:40 um und hat erneut Chancen auf das Break.

3:6, 5:5: Djokovic sucht die Rally von der Grundlinie und hat dieses Mal das bessere Ende auf seiner Seite. Am Ende verspringt Kohlschreiber der Rückhandcross.

3:6, 5:5: Gegen den Aufschlag des Serben findet Kohlschreiber allerdings kaum ernsthafte Mittel in diesem zweiten Satz und muss auch so den Ausgleich zum 5:5 hinnehmen.

3:6, 4:5: Nach zwei erfolglosen Anläufen punktet Kohlschreiber immerhin mal wieder gegen den Aufschlag des Serben zum 30:15. Humorlos antwortet Djokovic mit einem Ass.

3:6, 4:5: Was für eine Nervenstärke. Kohlschreiber wehrt ganz locker drei Breakchancen des Weltranglistenersten ab und macht am Ende cool das Spiel zum 5:4.

3:6, 4:4: Dann hilft das Hawkeye: Der Aufschlag ist gut, das sechste Ass bringt den Einstand.

3:6, 4:4: Mit seinem fünften Ass wehrt Kohlschreiber nach dem ersten auch den zweiten Breakball ab.

3:6, 4:4: Kohlschreiber verspringt der Ball, so kommt Djokovic auf nun drei Breakbälle.

3:6, 4:4: Djokovic fesselt den Gegner auf dessen Rückhand. Er sucht dann die Entscheidung longline, hat aber etwas Glück, dass der Return dann hauchdünn ins Aus geht - 0:30.

3:6, 4:4: Das ging nun sehr schnell. Auch dieses Spiel bringt Djokovic mit minimalen Aufwand von vier Ballwechseln über die Bühne.

3:6, 4:3: Mit seinem sechsten Ass zieht Djokovic auf 40:0 davon.

3:6, 4:3: Stark, wie sich Kohlschreiber in dieses Match festbeißt. Dieser Ballwechsel ist mit 21 Schlägen noch länger, wieder hat der Oldie die Nase vorn. Er zieht auf 40:15 davon und macht ihm Anschluss auch das Spiel.

3:6, 3:3: Kohlschreiber zündet nach der bislang längsten Rally mit 19 Schlägen den Turbo und punktet traumhaft mit einem Cross tief ins Eck.

3:6, 3:3: Am Ende macht dann Djokovic den entscheidenden Punkt selbst am Netz. Es ist erst sein zweites Service, dass er zu Null durchbringen kann.

3:6, 3:2: Kohlschreiber stürmt energisch ans Netz, doch Djokovic hat alle Zeit, um eine für ihn erfolgreiche Antwort zu finden.

3:6, 3:2: Da hat sich Kohlschreiber aus einer kritischen Situation gewunden. Er macht nach 0:30 mit vier sehr souveränen Punkten schließlich doch das Spiel.

3:6, 2:2: Immerhin antwortet Kohlschreiber mit einem Ass und lässt zwei weitere herausgespielte Punkte folgen.

3:6, 2:2: Da muss sich Djokovic mit der Vorhand ganz lang machen. Doch aus diesem Notschlag aus der Ecke wird der Winner, denn der Slice ist unerreichbar - 0:30.

3:6, 2:2: Da hatte sich Kohlschreiber den Gegner schön zurecht gelegt. Doch dann hat der Cross zu viel Druck und geht knapp über die Seitenlinie hinweg. Das war der Ausgleich zum 2:2.

3:6, 2:1: Der Aufschlag von Djokovic kommt zu kurz, Kohlschreiber stoppt elegant auf die Rückhandseite des Gegners und verkürzt so zum 30:15.

3:6, 2:1: Da setzt Kohlschreiber nicht konsequent genug auf den Richtungswechsel und wird entsprechend ausgekontert. Djokovic gelingt das schnelle Rebreak.

3:6, 2:0: Den ersten Breakball kann Djokovic noch abwehren, doch dann findet Kohlschreiber wieder ans Netz und macht macht das Spiel zum 0:2.

3:6, 1:0: Kohlschreiber glaubt an seine Chance, er spielt weiter sehr fokussiert und kann in längeren Ballwechseln immer wieder auch punkten. Er darf nun zweifach auf das Break hoffen.

3:6, 1:0: Djokovic streut sogar eine Becker-Hechtrolle ein, die ihm aber nichts einbringt. Er läuft einem gefährlichen 15:30 hinterher.

3:6, 1:0: Das könnte vielleicht neues Selbstbewusstsein freisetzen. Kohlschreiber bringt sein Service auch mit Hilfe eines Asses zu Null über die Bühne.

2. Satz: Nun kann Kohlschreiber mit seinem Aufschlag vorlegen. Er zieht auf 30:0 davon.

Zwischenfazit: Kohlschreiber kam zunächst sehr gut in die Partie und durfte nach seinem frühen Break hoffen. Auch wenn der 35-Jährige auf Augenhöhe agierte, am Ende fand er gegen den ersten Aufschlag des Favoriten keine Mittel und verlor entsprechend den Satz.

3:6: Nach 38 Minuten nutzt Djokovic den dritten Satzball und gewinnt den ersten Durchgang mit 6:3.

3:5: Nun kommt auch der zweite Aufschlag sehr viel präziser. Djokovic schraubt das Spiel auf 40:15 hoch und holt sich die nächsten beiden Satzbälle.

3:5: Djokovic muss nun zwei Mal über seinen zweiten Aufschlag kommen. Beide Male geht der Punkt auch an ihn, zuvor hatte er erst einen einzigen Punkt über seinen zweiten Aufschlag geholt. - 30:0.

3:5: Der Augsburger zieht noch einmal den Kopf aus der Schlinge. Sein Vorhandcross knallt auf die Linie und bringt ihm das Spiel zum 5:3.

2:5: Kohlschreiber kommt ans Netz vor und macht den Punkt. Er hebt die Faust und hat nun seinerseits die Chance auf das Spiel.

2:5: Kohlschreiber wehrt einen ersten Satzball erfolgreich ab.

2:5: Wieder bemüht Kohlschreiber das Hawkeye. Dieses Mal gibt ihm der technische Assistent Recht, es ist zugleich sein erstes Ass zum 15:30.

2:5: Auch wenn Kohlschreiber mit seinem zweiten Aufschlag kein sonderlich hohes Risiko geht, kommt der Ball zu lang. Doppelfehler zum 0:15.

2:5: Auch die weiteren beiden Punkten folgen schnell. Kohlschreiber liegt weiter ein Break im Rückstand. Er muss auf schwächere erste Aufschläge hoffen.

2:4: Wenn Djokovic den ersten Aufschlag ins Feld bringt, dann macht er zu über 80 Prozent auch den Punkt - zumeist sehr schnell. 30:15.

2:4: Doch der Rest des Spiels diktiert der Wahl-Kitzbühler. Er macht von der Grundlinie den Deckel auf den Punkt und bringt zum ersten Mal überhaupt ein eigenes Service erfolgreich durch.

1:4: Mit seinem ersten Doppelfehler kassiert Kohlschreiber den Ausgleich zum 15:15.

1:4: Am Ende kommt das Hawkeye zum ersten Mal zum Einsatz und bestätigt, dass der Ball von Djokovic gut war und er im ersten Satz auf 4:1 davon zieht.

1:3: Doch mit zwei sehr guten Aufschlägen - darunter ein Ass - wehrt Djokovic die Breakbälle ab.

1:3: Kohlschreiber hat das Publikum auf seine Seite geholt, mit Applaus punktet er zum 15:40 und hat nun zwei Breakchancen.

1:3: Mit einem gefühlvollen Lob überwindet Kohlschreiber den vorgerückten Gegner und legt zum 0:15 vor.

1:3: Da bringt Kohlschreiber zwar den ersten Aufschlag übers Netz, kassiert aber trotzdem das nächste Break.

1:2: Kohlschreibers Quote beim ersten Aufschlag liegt deutlich unter 50 Prozent, dies ist durchaus ein Problem für den Deutschen, der nun einen weiteren Breakball abwehren muss.

1:2: Kohlschreiber muss über seinen zweiten Aufschlag kommen und steht nach gutem Rückhandreturn gleich unter Druck. Djokovic treibt ihn von der einen in die andere Ecke und punktet über Kopf am Netz - Einstand.

1:2: Und Kohlschreiber traut sich an Netz und schließt zum 30:15 ab.

1:2: Kohlschreiber hat in Stuttgart und Halle zwei Mal auf Rasen getestet, beide Male endete der Versuch gleich in der ersten Runde. Heute scheint er einen Plan zu haben, besteht immer wieder auch in längeren Ballwechseln, auch wenn nun der Ball zum 15:15 etwas zu lang ist.

1:2: Djokovic scheint seinen Rhythmus nun gefunden zu haben. Er bringt sein Service zu Null in die Box.

1:1: Djokovic kommt ans Netz, finalisiert aber dort nicht den Flugball. Doch der Serbe hat Glück, dass der Return knapp ins seitliche Aus geht - 30:0.

1:1: Auch Djokovic holt sich die Chance zum, Break, die er sich nicht nehmen lässt. Der frühe Vorteil des Herausforderers ist schnell egalisiert

1:0: Doch mit zwei sehr platziert geschlagenen Aufschlägen bringt sich Kohlschreiber in die Partie zurück und gleicht aus.

1:0: Doch vielleicht hat der Favorit dieses Break auch als Wachmacher gebraucht. Sehr konzentriert bringt Djokovic den Ball longline und zieht auf 0:30 davon.

1:0: Kohlschreiber nutzt die Chance zum schnellen Break. Er findet gut in diese Partie und darf nun ganz sicher ein wenig hoffen, dass Djokovic noch nicht in bester Verfassung ist.

0:0: Schöner Slice von Kohlschreiber, der aber auch davon profitiert, dass Djokovic leicht wegrutscht. Der Augsburger holt sich die Chance zum frühen Break.

0:0: Nun folgt ein relativ leichter Fehler von der Grundlinie. Kohlschreiber gleicht zum 30:30 aus.

0:0: Oha, Djokovic startet gleich mit einem Doppelfehler. Für den Serben ist es in diesem Jahr das allererste Match auf Rasen.

1. Satz: Bei besten Wetter hat sich Djokovic bei der Platzwahl für den Aufschlag entschieden. Er will nun mit seinem Service vorlegen.

Wimbledon: Philipp Kohlschreiber - Novak Djokovic im LIVE-TICKER - Vor Beginn

Vor Beginn: Beide Spieler betreten den Centre Court und werden sich gleich ein wenig einspielen. Damit beginnt das Turnier gleich natürlich erst so richtig, auch wenn auf ein paar Nebenplätzen bereits gespielt wird. Mit 2,64 Millionen Euro Preisgeld ist die Siegprämie noch einmal aufgestockt worden.

Vor Beginn: Für Djokovic ist diese Partie heute aber trotzdem keine offene Rechnung, die hat er in Monte Carlo und in Rom im weiteren Saisonverlauf längst beglichen. Alles andere als ein Sieg in der ersten Runde des Saisonhöhepunkts wäre die wahrscheinlich größtmögliche Sensation bei diesem Turnier.

Vor Beginn: Statistisch gesehen wäre Roger Federer die noch härtere Nuss gewesen, denn gegen den Schweizer wartet Kohlschreiber weiter auf den ersten Erfolg. Gegen Djokovic hat der Augsburger in seiner Karriere immerhin schon zwei Mal gewinnen können. Zuletzt im Frühjahr in Indian Wells.

Vor Beginn: Zwölf Mal kreuzten sich bislang die Wege von Djokovic und Kohlschreiber. In zehn Partien ging der Serbe als Sieger vom Platz. Auch in Wimbledon gab es diese Ansetzung bereits 2015 in der ersten Runde. Djokovic gewann klar in drei Sätzen.

Vor Beginn: Ivanisevic konnte 2001 als bislang einziger Wildcard-Inhaber das Turnier in Wimbledon gewinnen. 'Es ist ziemlich ungewöhnlich, er rief mich vor ein paar Tagen an', zeigte sich der Kroate im Interview überrascht. Auch wenn er aufgrund von anderen Verpflichtungen nur eine Woche vor Ort sein kann, sei dies 'eine große Anerkennung'. Ivanisevic hofft auf eine Fortsetzung.

Vor Beginn: Erst gestern wurde bekannt, dass Djokovic sein Trainer-Team um den ehemaligen Wimbledon-Sieger und Aufschlag-Ass, Goran Ivanisevic, erweitert hat. Womöglich könnte der 47-jährige Kroate schon heute in der Box von Novak Djokovic sitzen.

Vor Beginn: Im Laufe des Tages haben die Gastgeber bei sonnigen 22 bis maximal 24 Grad, keinen Regen zu befürchten. Sollte der Regen den Organisator dennoch überraschen, könnte das Match unter dem Dach des Center Courts stattfinden.

Vor Beginn: Das Match beginnt um 14 Uhr. Ausgetragen wird es auf dem Center Court, dem größten Platz der Anlage.

Vor Beginn: Für Philipp Kohlschreiber hätte die Auslosung nicht schlechter laufen können. Schließlich trifft er mit Novak Djokovic in Runde 1 nicht nur auf den Vorjahressieger, sondern auch auf die Nummer eins der Welt.

Vor Beginn: Entsprechend geht Kohli als klarer Außenseiter in die Partie. Für Djokovic soll es auch dieses Jahr möglichst weit gehen - nach dem verlorenen French-Open-Halbfinale vor wenigen Wochen wird die Motivation umso größer sein.

Philipp Kohlschreiber im Porträt

Profi seit2001
Matches gewonnen464
Matches verloren361
Bestes ATP-Ranking16
Bestes Doppel-Ranking51
Preisgeld12,6 Millionen US-Dollar
Aktuelles Ranking57

Novak Djokovic im Porträt

Profi seit2003
Matches gewonnen864
Matches verloren182
Bestes ATP-Ranking1
Bestes Doppel-Ranking114
Preisgeld131,7 Millionen US-Dollar
Aktuelles Ranking1

Wimbledon: Kohlschreiber vs. Djokovic heute im TV und Livestream

Im Free-TV gibt es das Match auf Sky Sport News HD zu sehen, auf Sky Sport zudem im Pay-TV. Der Münchner Sender geht um 13.30 Uhr auf Sendung bietet darüber hinaus auch via Sky Go einen Livestream an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung