Tennis

French Open 2019 heute live: Alexander Zverev und Co. im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Hier erfahrt ihr, wo ihr die French Open heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Am dritten Tag der French Open stehen erneut einige Erstrundenduelle auf dem Programm, unter anderem steigt Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev ins Turnier ein. Hier erfahrt ihr, wo ihr die Spiele heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Die French Open finden vom 20.05. bis 09.06. statt.

French Open 2019 heute live im TV und Livestream

Auch in diesem Jahr werden die French Open wieder täglich live auf Eurosport gezeigt. Der Free-TV-Sender beginnt mit der Übertragung um 10.45 Uhr, die ersten Matches starten um 11 Uhr. Dabei wird kurzfristig entschieden, welches Duell live gezeigt wird.

Wer das Programm selbst bestimmen will, kann sich für 4,99 Euro im Monat den Eurosport Player abonnieren. Damit erhält er die uneingeschränkte Auswahl über alle Plätze

Der Free-TV-Sender überträgt heute bis 21.45 Uhr live aus Paris, dazwischen schaltet Eurosport ab 14.30 Uhr für knapp zweieinhalb Stunden nach Italien und zeigt die 16. Etappe der Giro d'Italia. Mit dem Eurosport Player könnt ihr währenddessen natürlich trotzdem das Geschehen in Roland-Garros verfolgen.

French Open heute im LIVE-TICKER

Wer das wichtigste Sandplatzturnier des Jahres heute nicht im TV oder Livestream anschauen kann, hat auf SPOX die Möglichkeit, ausgewählte Einzelspiele im Liveticker mitzuverfolgen. Folgende Partien sind für heute angesetzt:

  • John Millman (Australien) - [5] Alexander Zverev (Deutschland): 11 Uhr
  • Nicolas Jarry (Chile) - [8] Juan-Martin del Potro (Argentinien): 11 Uhr
  • [24] Caroline Garcia (Frankreich) - Mona Barthel (Deutschland): 13 Uhr
  • [10] Karen Khachanov (Russland) - Cedrik-Marcel Stebe (Deutschland): 14.30 Uhr

French Open 2019: Alexander Zverev als deutsche Hoffnung

Die 1. Runde war in diesem Jahr schon Endstation für zahlreiche deutsche Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Die beiden größten deutschen Hoffnungen im Damen-Tennis, Anqelique Kerber und Julia Görges, mussten bereits die Koffer packen und nach dem ersten Match die Heimreise antreten.

Bei den Herren ist die Lage etwas aussichtsreicher: Vier von bisher neun Deutschen überstanden ihre Erstrundenpartien, darunter auch Jan-Lennard Struff, der in Runde eins den Weltranglisten-20. Denis Shapovalov glatt in drei Sätzen schlagen konnte.

Heute steigt mit Alexander Zverev der Weltranglistenfünfte und damit mit Abstand bestplatzierteste Deutsche ins Turnier ein, seine Vorbereitung auf die French Open war aber mehr als holprig: Sowohl in Monte Carlo, als auch in Madrid und Rom schied Zverev schon früh aus, das unterklassige Vorbereitungsturnier in Genf vergangene Woche konnte er wiederum gewinnen.

Eurosport-Experte Boris Becker kritisierte Zverev vor dem Turnierstart hart, der 23-Jährige hätte in dieser Sandplatzsaison teilweise "unter aller Sau" gespielt. Allerdings traut er dem Deutschen auch zu, in Paris weit zu kommen, wenn er seine Stimmungs- und Formschwankungen in den Griff bekommt.

French Open: Die Sieger der letzten zehn Jahre

Der große Favorit auf den Titel bei den Männern ist aber auch in diesem Jahr Rafael Nadal. Der Spanier schaltete in der ersten Runde Qualifikant Yannick Hanfmann aus und trifft nun auf den nächsten deutschen Qualifikanten, Yannick Maden. Bei den Frauen gibt es hingegen keine klare Favoritin.

JahrSieger FrauenSieger Männer
2018Simona HalepRafael Nadal
2017Jelena OstapenkoRafael Nadal
2016Gabine MuguruzaNovak Djokovic
2015Serena WilliamsStanislaw Wawrinka
2014Maria SharapovaRafael Nadal
2013Serena WilliamsRafael Nadal
2012Maria SharapovaRafael Nadal
2011Li NaRafael Nadal
2010Francesca SchiavoneRafael Nadal
2009Svetlana KuznetsovaRoger Federer
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung