Richard Gasquet trennt sich von Sebastian Grosjean

Tennis: Gasquet nimmt Trainerwechsel vor

Von SPOX
Donnerstag, 03.11.2016 | 13:56 Uhr
Richard Gasquet hat sich von seinem Trainer getrennt
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale

Richard Gasquet, der gerade beim Masters in Paris aufschlägt (Live auf DAZN) und sein bisheriger Coach Sebastien Grosjean gehen von nun an getrennte Wege. Wie BeIn Sports berichtet, übernahm Thierry Champion den Trainerposten mit sofortiger Wirkung.

Die Trennung folgte Gasquet zufolge auf Grosjeans Wunsch. Der ehemalige Weltranglisten-Vierte wolle "mehr Zeit mit der Familie verbringen".

Erlebe ausgewählte Tennis Turniere Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Er ist fünf Jahre lang gereist. Also möchte ich mich zunächst mal bei ihm bedanken. Mit ihm habe ich seit 2013 drei Spielzeiten unter den Top Ten beendet und ich verdanke ihm eine Menge. Er hat es mir ermöglicht, wieder Spaß am Tennis zu haben", sagte Gasquet über seinen langjährigen Weggefährten.

Champion ist neuer Trainer

Die Entscheidung, Champion als neuen Coach zu verpflichten, war dabei offenbar einfach. "Es gab kein Zögern. Ich kenne ihn bereits eine lange Zeit von der Tour, er kennt sich im Tennis sehr gut aus. Er hat wirklich die Fähigkeit, ein Coach zu sein", so Gasquet.

Champion betreut zeitgleich Benoit Paire. Diese Doppelfunktion wird er auch in Zukunft beibehalten.

Gasquets Ziele für die nächste Saison sind indes bereits gesteckt: " Ich glaube, mit einer guten Erholungspause und Vorbereitung werde ich dazu imstande sein, 2017 gut zu spielen. Ich denke, die Dinge werden gut laufen."

Richard Gasquet im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung