Mittwoch, 05.10.2016

Australian Open: Tommy Haas plant Comeback

Haas bald wieder auf dem Court?

Neun Operationen hat Tommy Haas in seiner langen Karriere über sich ergehen lassen müssen. Zuletzt war im April ein Eingriff am rechten Fuß nötig geworden. Nun hat der ehemalige Davis-Cup-Spieler sein Comeback anvisiert.

"Ich versuche alles, um selbst zu bestimmen, wie ich aufhöre", schrieb Haas unter einen Instagrampost, den er während Schlägertests für seinen Sponsor veröffentlichte.

Dabei wurde deutlich, dass die langjährige Deutsche Nummer Eins auch schon einen passenden Ort für sein Comeback-Versuch im Kopf hat. "Noch einmal die Australian Open zu spielen, wäre aber etwas ganz Besonderes für mich", erklärt der Rechtshänder. 100 Prozent sicher sei das aber noch nicht.

Beim "Happy Slam" hat der deutsche insgesamt drei seiner vier Halbfinalteilnahmen bei Grand-Slam-Turnieren erreicht (1999, 2002, 2007). Sein letztes Match auf der ATP-Tour liegt fast exakt ein Jahr zurück. Mitte Oktober 2015 war der Wahl-Amerikaner in der ersten Runde von Wien an Jo-Wilfried Tsonga gescheitert.

Erlebe Tennis Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Danach machte ihm erst wieder die so oft lädierte Schulter zu schaffen, bevor ihn eine Fußverletzung außer Gefecht setzte. Die machte eine OP im April notwendig.

"Das Spiel wird immer physischer"

Dass er bei seiner Rückkehr auf das Protected Ranking zurückgreifen kann, sei hilfreich, sagte der frühere Davis-Cup-Spieler bereits damals im Frühjahr gegenüber tennisnet. Denn eine Weltranglisten-Platzierung hat der Tennis-Oldie aufgrund seiner langen Zwangspause nicht mehr.

Um die mentale Komponente mache er sich weniger Sorgen, vielmehr komme es darauf an, wie gut sein Körper auf die Belastungen reagieren wird: "Das Spiel wird immer physischer. Die Schulter muss dem Stand halten und kontinuierlich besser werden - darauf wird es ankommen."

Die Schulter bereitet dem besten deutschen Tennisspieler seit Boris Becker immer wieder große Probleme. Im Juni 2014 hatte er sich seiner vierten Schulter-OP unterzogen und danach mehr als ein Jahr pausiert.

Doch Haas plant längst zweigleisig. Für die Zeit nach der Karriere hat der Veteran bereits die ersten Weichen gestellt, ab dem kommenden Jahr wird er Turnierdirektor des ATP-Masters-1000-Hartplatzturniers in Indian Wells (USA, Kalifornien).

Die Tennis-Weltrangliste im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.