Andy Murray siegt in Peking und nähert sich Djokovic

Tennis: Murray siegt auch in Peking

SID
Sonntag, 09.10.2016 | 16:45 Uhr
Andy Murray siegt beim ATP-Turnier in Peking
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Andy Murray hat in Peking seinen fünften Turniersieg des Jahres gefeiert. Der zweimalige Olympiasieger bezwang den Bulgaren Grigor Dimitrow im Finale mit 6:4, 7:6 (7:2) und machte in der Weltrangliste weiter Boden auf den führenden Serben Novak Djokovic gut.

Titelverteidiger Djokovic hatte wegen einer Ellenbogenverletzung auf das Turnier in China verzichtet.

Murray hatte in seinem neunten Endspiel der Saison allerdings mehr Mühe als gedacht. Anders als Anfang September, als er Dimitrow im Achtelfinale der US Open noch mit 6:1, 6:2, 6:2 düpiert hatte, setzte sich der 29-Jährige erst nach einem fast zweistündigen Kampf durch.

Der Hamburger Alexander Zverev war in Peking als letzter deutscher Tennisprofi im Viertelfinale am Spanier David Ferrer gescheitert.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung