Alexander Zverev mit erstem Karriere-Titel

Zverev sagt Start in Shenzhen ab

SID
Mittwoch, 28.09.2016 | 11:15 Uhr
Alexander Zverev sagt nach seinen ersten Turnier-Sieg seine Teilnahme in Shenzhen ab
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Alexander Zverev hat drei Tage nach seinem ersten Turniersieg auf der ATP-Tour seinen Start bei den Shenzhen Open abgesagt. Der 19-Jährige aus Hamburg nannte Müdigkeit als Grund für die Absage seines Erstrundenspiels gegen Yoshihito Nishioka (Japan).

"Ich habe alles versucht, aber ich habe mich noch immer nicht zu 100 Prozent fit gefühlt", sagte Zverev.

Erlebe Tennis Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zverev hatte am Sonntag im Finale von St. Petersburg den Schweizer US-Open-Champion Stan Wawrinka 6:2, 3:6, 7:5 besiegt und damit den ersten Titel seiner Karriere geholt.

Mit 19 Jahren und 158 Tagen war Zverev der jüngste Turniersieger seit dem Kroaten Marin Cilic 2008 und der jüngste deutsche seit Boris Becker 1985. In der Weltrangliste kletterte er auf Platz 24.

Alexander Zverev im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung