Thiem erreicht Viertelfinale

SID
Donnerstag, 09.06.2016 | 12:45 Uhr
Dominic Thiem konnte sich im Achtelfinale gegen Groth durchsetzen
© getty

Der Österreicher Dominic Thiem hat das Viertelfinale des ATP-Turniers in Stuttgart erreicht. Jan-Lennard Struff hat den Einzug ins Viertelfinale allerdings verpasst.

Gegen den Australier Sam Groth behielt der French-Open-Halbfinalist Thiem im Achtelfinale mit 7:6 (7:3), 7:6 (7:2) die Oberhand. In der Runde der letzten Acht erwartet den 22-Jährigen nun der Sieger der Partie Sergej Stachowski (Ukraine) gegen Michail Juschni (Russland).

Durch den Viertelfinal-Einzug beim mit 675.645 Euro dotierten Mercedes Cup wahrte Thiem die Chance auf seinen insgesamt siebten ATP-Titel. Es wäre der erste beim einem Rasen-Turnier.

In einem möglichen Halbfinale winkt das Duell mit Altmeister Roger Federer (Schweiz/Nr. 1), den Thiem beim Turnier in Rom Mitte Mai besiegt hatte. Der 17-malige Grand-Slam-Sieger setzte sich gegen den Amerikaner Fritz durch.

Struff scheitert an Simon

Gegen den an Position vier gesetzten Gilles Simon (Frankreich) verlor der 26-Jährige Jan-Lennard Struff (Warstein) sein Achtelfinale 4:6, 6:4, 2:6.

Durch die Niederlage verpasste Struff sein erstes ATP-Viertelfinale seit Oktober 2014, als er beim Turnier in Wien in der Runde der letzten Acht an Andy Murray scheiterte. Struff war in diesem Jahr bereits in München und Montpellier bis ins Achtelfinale gekommen.

Simon trifft nun in der nächsten Runde auf John Millmann (Australien) oder den US-Open-Sieger von 2009, Juan Martín del Potro (Argentinien), die ihr Achtelfinale am Donnerstagabend bestreiten.

Der Mercedes Cup in Stuttgart wird zum zweiten Mal auf Rasen ausgetragen und ist mit 675.645 Euro dotiert. Titelverteidiger Rafael Nadal (Spanien) ist nicht am Start.

Jan-Lennard Struff im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung