ATP-Turnier in Rom

Kohli trifft nach Auftaktsieg auf Nadal

SID
Dienstag, 10.05.2016 | 14:37 Uhr
Philipp Kohlschreiber konnte gegen Rafael Nadal erst eines der 14 Duelle für sich entscheiden
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
Live
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Turnier in Rom die zweite Runde erreicht. Der München-Sieger bezwang den spanischen Qualifikanten Inigo Cervantes mit 6:4, 6:2 trifft nun auf Sandplatzspezialist Rafael Nadal.

Kohlschreiber hat gegen den spanischen Topstar 13 der bisherigen 14 Duelle verloren, zuletzt am 23. April in Barcelona.

Gegen Cervantes war Kohlschreiber in den wichtigen Momenten hellwach. Im ersten Satz gelang dem 32-Jährigen beim Stand von 5:4 das entscheidende Break, im zweiten profitierte er von der hohen Fehlerquote seines Gegners und verwandelte nach 86 Minuten seinen zweiten Matchball.

Bereits am Montag hatte auch Alexander Zverev mit einem 6:1, 6:4 gegen den Bulgaren Grigor Dimitrow die erste Aufgabe gemeistert, nächster Gegner ist der an Nummer drei gesetzte Schweizer Roger Federer.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung