WTA-Turnier in Nürnberg

Bertens siegt gegen Duque-Marino

SID
Samstag, 21.05.2016 | 14:56 Uhr
Qualifikantin Kiki Bertens holte in Nürnberg den Titel
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Qualifikantin Kiki Bertens hat in Nürnberg ihren zweiten Titel auf der WTA-Tour geholt. Die seit Wochen formstarke Niederländerin gewann das Finale gegen die Kolumbianerin Mariana Duque-Marino souverän mit 6:2, 6:2.

Bei den am Sonntag in Paris beginnenden French Open ist Bertens Auftaktgegnerin von Australian-Open-Gewinnerin Angelique Kerber.

Die 24 Jahre alte Bertens, die im Halbfinale Julia Görges ausgeschaltet hatte, dominierte nach Belieben und verwandelte nach 65 Minuten ihren dritten Matchball. Ihren zuvor einzigen Turniersieg hatte Bertens im April 2012 in Fes/Marokko geholt.

Duque-Marino, die im Halbfinale gegen Annika Beck gesiegt hatte, muss somit weiter auf den zweiten Erfolg ihrer Laufbahn warten.

Die Weltrangliste der Frauen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung