Maria erhebt schwere Vorwürfe gegen Cornet

Maria: "Das war kein Fairplay"

SID
Donnerstag, 26.05.2016 | 22:02 Uhr
Tatjana Maria schied nach erbittertem Kampf gegen Alize Cornet aus
© getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale

Tatjana Maria hat nach ihrer Zweitrunden-Niederlage bei den French Open schwere Vorwürfe gegen ihre Kontrahentin Alize Cornet (Frankreich) erhoben. "Das war kein Fairplay. Ich weiß nicht, in welcher Welt sie lebt. Es ist ja bekannt, dass sie manchmal Show macht", sagte Maria nach dem Match.

Maria verlor mit 3:6, 7:6 (7:5), 4:6 in 2:47 Stunden gegen Cornet (WTA-Nr. 50) und fügte wütend an: "Ich habe kein Bedürfnis, mit ihr irgendwann noch einmal zu reden."

Lokalmatadorin Cornet hatte wegen Krämpfen zweimal eine medizinische Auszeit genommen und eine scheinbare Verletzung vorgeschoben. Die Regularien besagen, dass Krämpfe kein Grund sind, den Physio auf den Court zu holen. "Zunächst hat sie gesagt, das linke Bein schmerzt, dann war es das rechte. Meiner Meinung nach hat sie vielleicht noch nicht einmal Krämpfe gehabt, denn dann hätte man nicht so einen dritten Satz spielen können", meinte die Weltranglisten-111. Maria, die in der Pressekonferenz in Tränen ausbrach.

Cornet war sich keiner Schuld bewusst. "Ich habe nicht gegen die Regeln verstoßen und hatte wirklich Probleme. Es war eine harte Partie für uns beide", sagte der Publikumsliebling.

So lief Tag 5 bei den French Open

Zuschauer gegen Maria

Cornet überschritt zwischen den Ballwechseln auch mehrfach die 20-Sekunden-Zeitregel - ohne Konsequenzen. Nach dem denkwürdigen Match hatte Maria ihrer Gegnerin noch am Netz die Meinung gesagt und einen deutlichen Handschlag verweigert. "Cornet hat mir sogar vorgeworfen, dass ich mich nicht ans Fairplay gehalten habe", berichtete sie.

Maria war sogar von den französischen Zuschauern ausgepfiffen worden, weil sie immer wieder versuchte, die scheinbar angeschlagene Cornet mit Stopps zum Laufen zu bringen. "Es tut einfach weh, wenn man so verliert", sagte die ehemalige Fed-Cup-Spielerin Maria, gab sich aber auch selbstkritisch: "Ich habe nicht genug Druck gemacht und habe sie ins Spiel zurückkommen lassen."

Besonders brisant: Am Freitag spielen die beiden Streithähne Doppel gegeneinander.

Die ATP-Weltrangliste in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung