Sonntag, 15.05.2016

ATP-Masters in Rom

Murray entzaubert Djokovic

Andy Murray hat den Weltranglistenersten Novak Djokovic im Finale des ATP-Masters in Rom entzaubert und sich damit für die Endspielniederlage vor einer Woche in Madrid revanchiert.

Andy Murray feierte seinen ersten Saisonsieg
© getty
Andy Murray feierte seinen ersten Saisonsieg

Der an Nummer zwei gesetzte Schotte behielt im Finale des mit 4,3 Millionen Euro dotierten Sandplatzturniers gegen den Serben mit 6:3, 6:3 die Oberhand und beschenkte sich zu seinem 29. Geburtstag selbst.

Für Murray war es der erste Saisonsieg und der 36. Turniererfolg insgesamt. Gegen Djokovic, gegen den er in Madrid in drei Sätzen verloren hatte, war es der zehnte Erfolg im 33. Aufeinandertreffen. Der von Boris Becker trainierte Djokovic verpasste durch seine dritte Saisonniederlage seinen 30. Triumph bei einem Turnier der 1000er Serie.

In seiner Karriere hat er 64 Turniere gewonnen. Hätte der 28-Jährige in Rom gewonnen, hätte er als erster Spieler der Tennisgeschichte mehr als 100 Millionen Dollar Preisgeld verdient.

Alles zur ATP-Tour


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.