Zverev meistert Auftakthürde

SID
Montag, 11.04.2016 | 18:35 Uhr
Alexander Zverev trifft in Runde zwei auf den an Nummer sieben David Ferrer
© getty

Davis-Cup-Spieler Alexander Zverev ist beim ATP-Masters in Monte Carlo in die zweite Runde eingezogen. Der Hamburger setzte sich gegen den Russen Andrej Rublew 6:1, 6:3 durch und trifft nun auf den an Nummer sieben gesetzten Spanier David Ferrer.

Bereits in der ersten Runde ausgeschieden ist dagegen Jan-Lennard Struff. Der 25-Jährige aus Warstein unterlag dem Österreicher Dominic Thiem (Nr. 12) 6:1, 3:6, 4:6.

Der 18-jährige Zverev hatte gegen seinen gleichaltrigen Kontrahenten nach dem souveränen ersten Satz im zweiten Durchgang etwas mehr Mühe, verwandelte aber nach einer Stunde den ersten Matchball zum Sieg.

Mit seinem nächsten Kontrahenten bekam es Zverev bisher erst einmal zu tun. Beim ATP-Turnier in seiner Heimatstadt unterlag die deutsche Tennishoffnung dem Spanier im Halbfinale 2014 mit 0:6, 1:6.

Als dritter deutscher Spieler steigt am Dienstag Philipp Kohlschreiber (Augsburg) gegen den Kroaten Borna Coric ins mit rund vier Millionen Euro dotierte Sandplatz-Turnier ein.

Alexander Zverev im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung