Zverev siegt gegen US-Nobody Mmoh

SID
Mittwoch, 23.03.2016 | 19:00 Uhr
Zverev hatte große Mühe mit dem Nobody Mmoh
© getty

Die deutsche Hoffnung Alexander Zverev hat beim Masters-Turnier in Miami die zweite Runde erreicht. Der 18-Jährige aus Hamburg setzte sich in seinem Auftaktmatch gegen den amerikanischen Wildcard-Spieler Michael Mmoh 7:6 (7:3), 7:6 (7:4) durch.

Er trifft in der zweiten Runden auf den an Nummer 31 gesetzten Steve Johnson.

In einem engen Match war der Weltranglisten-52. Zverev gegen den gleichaltrigen, aber 318 Plätze tiefer notierten Mmoh in den entscheidenden Momenten hellwach und blieb vor allem im den Tiebreaks nervenstark.

Zverev ist einer von nur zwei deutschen Spielern im Hauptfeld des mit rund 6,1 Millionen US-Dollars Turniers. Benjamin Becker (Orscholz) trifft am Donnerstag auf den Zyprer Marcos Baghdatis, Philipp Kohlschreiber hat seine Teilnahme abgesagt und legt eine Auszeit vor den Europa-Turnieren ein.
Alexander Zverev im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung