Bencic erstmals unter den Top 10

Vinci gewinnt in St. Petersburg

SID
Sonntag, 14.02.2016 | 16:35 Uhr
Roberta Vinci stand 2015 im Finale der US-Open
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5

Die Italienerin Roberta Vinci hat beim Hallenturnier im russischen St. Petersburg im Finale Belinda Bencic besiegt und ihren zehnten Titel auf der WTA-Tour gewonnen.

Roberta Vinci setzte sich im Finale gegen die 18 Jahre alte Schweizerin Belinda Bencic 6:4, 6:3 durch. Bencic, die in der vergangenen Woche im Fed Cup gegen Deutschland drei Punkte geholt hatte, wird trotz der Niederlage ab Montag erstmals in ihrer Karriere unter den Top 10 der Weltrangliste geführt.

Das deutsche Trio Annika Beck (Bonn), Laura Siegemund (Metzingen) und Carina Witthöft (Hamburg) war im Achtelfinale ausgeschieden. Beck verlor die Fed-Cup-Revanche gegen Bencic in zwei Sätzen.

Alles zur WTA-Tour

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung