Comeback nach langer Pause

Del Potro zurück im Tenniszirkus

SID
Donnerstag, 04.02.2016 | 09:21 Uhr
Größter Triumph von Del Potro war der Gewinn der US Open 2009
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Der frühere US-Open-Sieger Juan Martin del Potro kehrt nach knapp einjähriger Verletzungspause in den Tenniszirkus zurück.

Der Argentinier verkündete am Mittwoch per Videobotschaft seine Teilnahme bei den am 15. Februar startenden Delray Beach Open, einem ATP-Hartplatzturnier im US-Bundesstaat Florida.

Der 27-Jährige hatte sich im vergangenen Juni einer Operation am linken Handgelenk unterzogen.

Im letzten Jahr war die ehemalige Nummer vier der Weltrangliste lediglich in Sydney (Januar) und Miami (März) am Start und stürzte deshalb auf Platz 1041 des ATP-Rankings ab.

"Habe noch nicht entschieden"

In seiner Karriere gewann del Potro, der schon 2014 längere Pausen einlegen musste, 18 Einzelturniere. Der Gewinn der US Open 2009 war dabei der größte Triumph.

"Ich habe noch nicht entschieden, wie viele Turniere ich bestreiten werde", sagte der Rechtshänder, warnte aber vor allzu großer Euphorie und bat deshalb seinen Fans: "Ich weiß, dass ihr heiß darauf seid, mich spielen zu sehen, aber ich bitte euch um Geduld."

Die aktuelle Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung