Fed Cup

Russland ohne Sharapova

SID
Dienstag, 09.02.2016 | 18:48 Uhr
Maria Sharapova startet nicht für Russland im Fed-Cup
© getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
Di11:00
Jiangxi Open: Tag 2
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
Jiangxi Open: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
Jiangxi Open: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
Jiangxi Open -
Viertelfinals
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinals
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
Jiangxi Open: Halbfinals
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinals
Jiangxi Open Women Single
So10:00
Jiangxi Open: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi13:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
Stanford Bank of the West Classic -
Tag 4
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
Generali Open -
Halbfinals
Citi Open Women Single
Fr19:00
Washington Citi Open: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
Stanford Bank of the West Classic: Viertelfinals
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Sa14:00
Generali Open -
Finale
Citi Open Women Single
Sa22:30
Washington Citi Open: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
Sa23:00
Stanford Bank of the West Classic: Halbfinals
Citi Open Women Single
So23:00
Washington Citi Open: Finale
Bank of the West Classic Women Single
So23:00
Stanford Bank of the West Classic: Finale

Nach dem überraschenden Aus im Viertelfinale muss Russlands Fed-Cup-Team das Projekt Klassenerhalt ohne Superstar Maria Sharapova angehen. "Sharapova wird definitiv nicht spielen. Sie ist zu der Zeit bei Turnieren in den USA", wurde der russische Verbandsboss Schamil Tarpistschew von der Nachrichtenagentur R-Sport zitiert.

Der Vorjahresfinalist, der am Wochenende in Moskau 1:3 gegen die Niederlande verloren hatte, trifft am 16./17. April im Play-off auf Weißrussland. Die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin Scharapowa, Nummer sechs der Welt, war in der ersten Runde nur für das abschließende Doppel vorgesehen, das dann aber ohne ihre Beteiligung als Dead Rubber gespielt wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung