Nach Ankunft in Leipzig

Kerber: "Sieg mittlerweile realisiert"

SID
Dienstag, 02.02.2016 | 20:08 Uhr
Angelique Kerber hat ihren Sieg in Australien langsam auch realisiert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5

Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber ist bei ihrer Ankunft in Leipzig ein warmer Empfang bereitet worden. Im Hotel der Fed-Cup-Mannschaft wartete Bundestrainerin Barbara Rittner in der Lobby und nahm Kerber herzlich in den Arm. Auch fünf Kameras hatten sich bei Kerbers Ankunft eingefunden.

Rittner war bereits vor dem Finale der Australian Open zwischen Kerber und Serena Williams (USA) aus Melbourne abgereist, um ihr Team auf das Erstrundenduell mit der Schweiz am Wochenende vorzubereiten. Kerber war am Montagfrüh in Frankfurt/Main gelandet und sofort ins polnische Puszczykowo weitergereist, dort wurde sie nach eigener Auskunft von ihrer Großmutter "anständig bekocht". Mutter Beate brachte sie am Dienstag persönlich nach Berlin, wo der Fed-Cup-Fahrservice auf sie wartete.

"Am Montag saßen wir mit der Familie und Freunden zusammen und haben ein Glas Sekt getrunken", erzählte Kerber. Sie habe ihren Sieg mittlerweile realisiert, sagte die 28-Jährige: "Der Hype ist eine Freude, ein Glücksgefühl. Ich genieße gerade alles, freue mich aber heute Abend auf mein Bett."

Am Mittwoch steigt Kerber ins Training ein, am Wochenende soll die Weltranglistenzweite, die als erste Deutsche nach Steffi Graf 1999 einen Majortitel gewonnen hat, ihr Team zum Sieg gegen die Schweiz führen. Rittner bat die Medien daher um Verständnis, dass sie ihre Nummer eins in den letzten beiden Tagen vor der Partie abschirmen wird.

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung