ATP-Turnier in Brisbane

Federer trifft im Endspiel auf Raonic

SID
Samstag, 09.01.2016 | 09:20 Uhr
Im Halbfinale am Samstag gewann Roger Federer gegen den Österreicher Dominic Thiem
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Der Schweizer Tennisstar Roger Federer greift beim mit 461.330 US-Dollar dotierten ATP-Turnier im australischen Brisbane nach dem 89. Titel seiner Karriere.

Im Endspiel trifft der 34-Jährige wie im vergangenen Jahr auf den Kanadier Milos Raonic. 2015 hatte Federer sein Tennisjahr mit dem Triumph in Brisbane begonnen.

Im Halbfinale am Samstag gewann der Weltranglistendritte gegen den Österreicher Dominic Thiem 6:1, 6:4. Raonic setzte sich gegen den Australier Bernard Tomic 7:6 (7:5), 7:6 (7:5) durch. "Ich glaube, das war mein bislang bestes Match im Turnierverlauf", sagte Federer zufrieden: "Ich freue mich riesig, wieder im Finale zu stehen. Es wird speziell, erneut gegen Milos anzutreten."

Federer liegt mit derzeit 88 Turniersiegen auf Platz drei der "ewigen" Bestenliste. Vor dem Grand-Slam-Rekordchampion sind nur Ivan Lendl (94 Titel) und Jimmy Connors (109) platziert.

Alles zur ATP-Tour

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung