Sportwelt fiebert mit Kerber

SID
Donnerstag, 28.01.2016 | 11:50 Uhr
Angelique Kerber steht im Finale der Australian Open
© getty

Nicht nur die deutsche Handball-Nationalmannschaft, auch Angelique Kerber erhielt am Donnerstag nach ihrem Einzug ins Finale der Australian Open aus aller Welt und vielen Sportarten begeisterten Zuspruch. Am meisten gefreut hat sich die 28-Jährige über eine Grußbotschaft, die sie sich schon zuvor erhofft hatte: Ihr Idol Steffi Graf gratulierte ihr per Mail

"Ich freue mich riesig, lieben Gruß aus Las Vegas", schrieb Graf der deutschen Nummer eins nach dem 7:5, 6:2 im Halbfinale gegen die Britin Johanna Konta. Kerber las die Nachricht der Grand-Slam-Rekordsiegerin sogar in der offiziellen Pressekonferenz nach ihrem Match vor.

Kerber bestreitet am Samstag gegen die Titelverteidigerin und haushohe Favoritin Serena Williams (USA/Nr. 1) ihr erstes Major-Finale. Zahlreiche Fußballer, darunter Toni Kroos, Fußball-Bundesligisten, Freunde und Weggefährten gratulierten ihr und zittern weiter mit.

Das "COME ON, Angie" ihrer Fed-Cup-Kollegin Andrea Petkovic kam kurz nach dem Matchball gegen Konta via Twitter, Teamchefin Barbara Rittner war einfach nur "stolz".

Auf dem offiziellen Twitter-Account der deutschen Fußball-Weltmeister hieß es überschwänglich "Finaaaaale ohooo!", und Toni Kroos wünschte persönlich "alles Gute fürs Finale".

Auch Becker und Stich gratulierten

Werder Bremen war es ein Bedürfnis, "der gebürtigen Bremerin" Angelique Kerber zum Final-Einzug zu gratulieren.

Tag 11 der Australian Open

Auch die alten Rivalen Boris Becker und Michael Stich zogen den Hut. Stich machte der Außenseiterin vor dem Duell mit Williams Mut. "Im Finale ist alles möglich", sagte Stich dem SID: "Sie muss nur fest an sich glauben und darf nicht den Funken eines Zweifels daran haben, dass sie gewinnt."

Becker twitterte noch, bevor er in Melbourne den Sieg seines Schützlings Novak Djokovic im Halbfinale gegen Roger Federer verfolgte: "Glückwunsch an @AngeliqueKerber !!! Großes Tennis und gute Nerven."

Die WTA-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung