Kohlschreiber weiter, Zverev raus

SID
Donnerstag, 22.10.2015 | 20:52 Uhr
Philipp Kohlschreiber war in Moskau bisher jeweils im Viertelfinale ausgeschieden
© getty

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber (Augsburg) hat sich beim ATP-Turnier in Moskau ins Viertelfinale gequält. Der 32-Jährige, Nummer vier der Setzliste, gewann sein Auftaktmatch gegen den russischen Qualifikanten Aslan Karazew mit 7:6 (7:3), 2:6, 6:4. Alexander Zverev ist dagegen in Stockholm ausgeschieden.

Er trifft am Freitag in der Runde der letzten Acht auf den Niederländer Robin Haase.

Gegen den Weltranglisten-207. verwandelte Kohlschreiber erst nach 2:19 Stunden den Matchball. Kohlschreiber, einziger deutscher Starter in der russischen Hauptstadt, war in Moskau bei seinen drei letzten Teilnahmen (2006, 2007, 2011) jeweils im Viertelfinale ausgeschieden.

Dagegen ist Toptalent Alexander Zverev beim Turnier in Stockholm im Achtelfinale gescheitert. Der 18-Jährige musste sich dem topgesetzten Tschechen Tomas Berdych mit 3:6, 4:6 geschlagen geben. Zverev war nach den Niederlagen seines großen Bruders Mischa und von Routinier Benjamin Becker letzter verbliebener Deutscher im Feld.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung