WTA-Finale in Singapur

Für Kerber beginnt erst am Montag

SID
Samstag, 24.10.2015 | 09:24 Uhr
Angelique Kerber ist die einzige Deutsche des Turniers
© getty
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Für Angelique Kerber beginnt das WTA-Finale in Singapur (bis 1. November) erst am Montag. In der "Weißen Gruppe" trifft die deutsche Nummer eins ab 13.00 Uhr MEZ im Indoor Stadium auf die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Nr. 5). Das gaben die Veranstalter am Samstag bekannt. Die Tschechin führt im direkten Vergleich der beiden Linkshänderinnen mit 4:2 Siegen gegen Kerber.

Doch die zuletzt von Rückenproblemen geplagte Kielerin sieht sich gerüstet. "Ich fühle mich gut und werde meine letzten Kräfte mobilisieren. Wer zum Ende einer langen Saison noch einmal über seine Grenzen gehen kann, der hat die besten Chancen", sagte Kerber am Samstag bei der Pressekonferenz aller acht Spielerinnen im Convention Center des Marina-Bay-Sands-Komplex.

Die 27-Jährige lenkte sich zwei Tage vor ihrem ersten Einsatz nach einer Trainingseinheit am Morgen bei einer Fahrt mit der Seilbahn ab.

"Mit den Gedanken bin ich aber schon voll beim Turnier. Ich will jeden Moment genießen und so viele Matches wie möglich gewinnen", meinte Kerber, die 2012 und 2013 nach der Vorrunde der inoffiziellen WM ausgeschieden war.

Kvitova und Muguruza

In der Gruppe der Fed-Cup-Spielerin spielen neben Kvitova noch Wimbledon-Finalistin Garbine Muguruza (Spanien/Nr. 3) und French-Open-Finalistin Lucie Safarova (Tschechien/Nr. 9).

Das mit sieben Millionen Dollar dotierte Hartplatzturnier eröffnen am Sonntag (8.00 Uhr MEZ) Favoritin Simona Halep (Rumänien/Nr. 2) und US-Open-Siegerin Flavia Pennetta aus Italien (Nr. 8). Die zuletzt wegen einer Handgelenkblessur pausierende Maria Scharapowa (Russland/Nr. 4) fordert danach die Polin Agnieszka Radwanska (Nr. 6) heraus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung