Kohlschreiber im Viertelfinale

SID
Donnerstag, 24.09.2015 | 18:28 Uhr
Philipp Kohlschreiber hat in Metz die nächste Runde erreicht
© getty

Die Siegesserie hält an: Nach seinem "Dreierpack" beim deutschen Klassenerhalt in der Davis-Cup-Weltgruppe ist Philipp Kohlschreiber beim ATP-Turnier im französischen Metz ins Viertelfinale eingezogen.

Der an Nummer fünf gesetzte Augsburger, mit drei Punkten in der Dominikanischen Republik am vergangenen Wochenende der Sieggarant im deutschen Team, setzte sich gegen den Italiener Paolo Lorenzi 6:3, 6:3 durch.

Kohlschreiber verwandelte nach 68 Minuten seinen zweiten Matchball. In der Runde der letzten Acht trifft er nun auf French-Open-Sieger Stan Wawrinka, der mit seinem Sieg über Dustin Brown (Winsen/Aller) ein deutsches Duell unter Davis-Cup-Kollegen verhinderte.

Brown verliert denkbar knapp

Dabei hatte Brown (30) den an Position eins gesetzten Schweizer schon am Rande einer Niederlage. Der Weltranglisten-107., der das bis dato einzige Duell mit Wawrinka 2011 in München gewonnen hatte, zeigte eine starke Leistung gegen die Nummer vier der Welt, verlor nach 1:58 Stunden aber doch mit 6:4, 3:6, 6:7 (4:7).

Die beiden weiteren deutschen Starter, Mischa und Alexander Zverev (beide Hamburg), waren im Achtelfinale bzw. der ersten Runde ausgeschieden.

Die ATP-Weltrangliste in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung