ATP-Turnier in Metz

Kohlschreiber und Brown weiter

SID
Mittwoch, 23.09.2015 | 14:23 Uhr
Philipp Kohlschreiber trifft nun auf Steve Darcis oder den Italiener Paolo Lorenzi.
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Drei Tage nach seinem "Dreierpack" beim deutschen Klassenerhalt in der Davis-Cup-Weltgruppe ist Philipp Kohlschreiber ins Achtelfinale des ATP-Turniers im französischen Metz eingezogen.

Der an Nummer fünf gesetzte Augsburger, mit drei Punkten in der Dominikanischen Republik der Sieggarant im deutschen Team, setzte sich in der ersten Runde gegen den Australier John Millman mit 7:6 (7:5), 6:3 durch.

Kohlschreiber, der nach 1:32 Stunden seinen zweiten Matchball verwandelte, trifft in der Runde der letzten 16 auf den belgischen Davis-Cup-Finalisten Steve Darcis oder den Italiener Paolo Lorenzi.

Sein Davis-Cup-Kollege Dustin Brown (Winsen/Aller) bezwang den Amerikaner Rajeev Ram 6:3, 3:6, 6:3 und bekommt es nun mit French-Open-Sieger Stan Wawrinka (Schweiz) zu tun.

Vor Kohlschreiber und Brown hatte bereits Mischa Zverev (Hamburg) das Achtelfinale erreicht, in dem er auf den favorisierten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga trifft. Zverevs jüngerer Bruder Alexander war dagegen in Runde eins gescheitert.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung