US-Open-Siegerin lässt sich Hintertürchen auf

Pennetta: Rücktritt vom Rücktritt?

SID
Dienstag, 15.09.2015 | 12:21 Uhr
Flavia Pennetta gewann mit 33 Jahren ihr erstes Major-Turnier
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Die italienische US-Open-Siegerin Flavia Pennetta, die nach ihrem Coup in Flushing Meadows überraschend ihr Karriereende angekündigt hat, macht ihren Fans neue Hoffnung. Es gebe eine zweiprozentige Möglichkeit, dass sie nach Saisonende doch noch weitermache, sagte sie in einem Interview mit dem italienischen Radiosender RTL.

Die italienische US-Open-Siegerin Flavia Pennetta, die sofort nach ihrem Coup in Flushing Meadows überraschend ihr Karrierende angekündigt hat, macht ihren Fans neue Hoffnung. Es gebe eine zweiprozentige Möglichkeit, dass sie nach Saisonende doch noch weitermache, sagte sie in einem Interview mit dem italienischen Radiosender RTL.

Jetzt wolle sie aber erst den Sieg genießen. Sie hätte nie daran gedacht, den US-Open-Titel zu gewinnen. "Doch je mehr ich gespielt und gewonnen habe, desto größer ist mein Selbstbewusstsein geworden. Das Halbfinale gegen Simona Halep war eines meiner besten Matches überhaupt", sagte Pennetta.

Auch die Eltern der Süditalienerin drängen darauf, dass die 33-Jährige ihre Karriere fortsetzt. Mit ihrem Erfolg in Flushing Meadows hatte sich Pennetta in der Weltrangliste vom 26. auf den achten Platz verbessert.

Flavia Pennetta im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung