Wimbledon 2015

Dimitrov trennt sich von Trainer

SID
Dienstag, 07.07.2015 | 13:48 Uhr
Grigor Dimitrov wurde schon mit Roger Federer verglichen
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Der bulgarische Tennisprofi Grigor Dimitrov hat sich nach seinem Drittrunden-Aus in Wimbledon von seinem Trainer Roger Rasheed getrennt. Das gab der Lebensgefährte der Russin Maria Scharapova via Twitter bekannt.

Im vergangenen Jahr hatte Dimitrov im All England Club das Halbfinale erreicht, in dieser Saison bleibt der 24-Jährige bislang hinter den eigenen Erwartungen zurück.

Dimitrov und Rasheed hatten seit Oktober 2013 zusammengearbeitet, mit dem Australier schaffte er den Sprung unter die Top 10. Derzeit liegt Dimitrov auf Platz elf der Weltrangliste. Ein Nachfolger für Rasheed, der zuvor auch seinen Landsmann Lleyton Hewitt und die Franzosen Gael Monfils und Jo-Wilfried Tsonga coachte, steht noch nicht fest.

Die ATP-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung