ATP in Rom

Deutsches Trio ausgeschieden

SID
Dienstag, 12.05.2015 | 18:57 Uhr
Philipp Kohlschreiber musste früh in Rom die Segel streichen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Die deutschen Profis haben beim Masters-Turnier in Rom einen schwarzen Tag erwischt. Fed-Cup-Spielerin Sabine Lisicki verlor am Dienstag ihr Zweitrundenmatch gegen Timea Bacsinszky aus der Schweiz 4:6, 3:6. Mona Barthel unterlag der Spanierin Carla Suarez Navarro mit 4:6, 6:2, 3:6 und schied damit zum vierten Mal in Folge in der ersten Runde aus.

Beim ATP-Turnier der Männer lief es für Deutschlands Top-Spieler Philipp Kohlschreiber (Augsburg) noch schlechter. In der zweiten Runde musste der 31-Jährige gegen den Südafrikaner Kevin Anderson (Nr. 15) nach nur 16 Minuten Spielzeit beim Stand von 0:3 aufgeben.

Anderson hatte am Sonntag bereits den Bayreuther Florian Mayer ausgeschaltet. Damit ist beim mit 3,288 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Turnier kein deutscher Spieler mehr am Start.

Lisicki sucht Bestform

Für Lisicki war die Niederlage ein weiterer Rückschlag, die Nummer 22 der Weltrangliste sucht knapp zwei Wochen vor den French Open in Paris (ab 24. Mai) weiter nach ihrer Bestform.

Zuletzt hatte Lisicki zwei Erstrundenniederlagen in Stuttgart und Madrid kassiert. Barthel war bereits vor einem Jahr in der italienischen Hauptstadt an der 26-jährigen Suarez Navarro gescheitert.

Als einzige deutsche Spielerin verbleibt Angelique Kerber (Kiel/Nr. 9) im Turnier. Die 27-Jährige trifft in der zweiten Runde auf Irina-Camelia Begu (Rumänien).

Philipp Kohlschreiber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung