French Open

Becker muss aufgeben

Von Adrian Franke
Donnerstag, 28.05.2015 | 13:23 Uhr
Nach seinen Siegen über Verdasco und Bemelmans musste Becker verletzungsbedingt absagen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale

Am Ende waren die Schulterschmerzen doch zu stark: Benjamin Becker hat aus seinem Drittrunden-Match gegen Kei Nishikori zurückgezogen und musste damit sein bislang überraschend starkes Turnier vorzeitig beenden.

Die offizielle Roland-Garros-Website teilte via Twitter mit: "Benjamin Becker zieht aufgrund einer Verletzung an der rechten Schulter zurück. Nishikori zieht damit in die Runde der letzten 16 ein. Wir wünschen Benjamin eine schnelle Genesung."

Noch am Mittwoch hatte Becker für positive Schlagzeilen gesorgt, als er Fernando Verdasco in einem umkämpften Match mit 6:4, 0:6, 1:6, 7:5 und 10:8 bezwingen konnte und in die dritte Runde einzog. "Ich habe mich selbst überrascht", erklärte der 33-Jährige anschließend: "Ich habe gekämpft bis zum Gehtnichtmehr. Aber man muss den Ball jetzt mal flachhalten, ich hatte heute auch Glück."

Für Becker war es nach dem Sieg über Ruben Bemelmans in der ersten Runde über fünf Sätze bereits das zweite Marathon-Match in Folge. Die Schulter schmerzte bereits direkt nach dem Duell mit Verdasco.

Alles zu den French Open der Herren

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung