WTA-Turnier in Indian Wells

Lisicki gelingt Befreiungsschlag

SID
Samstag, 14.03.2015 | 23:15 Uhr
Sabine Lisicki verwandelte ihren dritten Matchball
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Sabine Lisickis Pleitenserie ist beim WTA-Turnier im kalifornischen Indian Wells zu Ende gegangen. Die Fed-Cup-Spielerin aus Berlin kämpfte sich nach einem Freilos in Runde eins gegen die Italienerin Roberta Vinci mit 6:1, 5:7, 6:4 zu ihrem zweiten Saisonsieg.

Bei fünf von sechs Turnieren zuvor war Lisicki bereits an ihrer Auftakthürde gescheitert - nun steht sie als einzige Deutsche in der dritten Runde, weil Andrea Petkovic überraschend aus dem Turnier flog.

Die Weltranglistenzehnte aus Darmstadt verlor gegen die ukrainische Qualifikantin Lesia Zurenko nach 2:20 Stunden 3:6, 6:4, 4:6. Bereits am Tag zuvor waren Angelique Kerber (Kiel/Nr. 13) und Mona Barthel (Neumünster) in der zweiten Runde ausgeschieden.

Lisicki, die beim mit 5,38 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier in der kalifornischen Wüste an Position 24 gesetzt ist, trifft nun auf Vincis Doppelpartnerin Sara Errani (Italien/Nr. 11). Gegen die Defensivspezialistin muss Lisicki konstanter auftreten als in ihrem ersten Match.

Gegen Vinci lag sie im zweiten Satz 5:3 in Führung und war bei eigenem Aufschlag nur zwei Punkte vom Sieg entfernt, verspielte allerdings die komfortable Führung. Erst im entscheidenden Durchgang fand die 25-Jährige zu ihrem Spiel zurück und verwandelte nach zwei Stunden Spielzeit ihren dritten Matchball.

Sabine Lisicki im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung