WTA-Turnier in Miami

Petkovic marschiert ins Halbfinale

SID
Mittwoch, 01.04.2015 | 09:25 Uhr
Andrea Petkovic ist in Miami ins Halbfinale eingezogen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
SoLive
WTA Birmingham: Barty -
Kvitova (Finale)
Mallorca Open Women Single
SoLive
WTA Mallorca: Görges -
Sevastova (Finale)
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Andrea Petkovic (27) steht zum zweiten Mal nach 2011 im Halbfinale des WTA-Turniers von Miami/Florida. Die Weltranglistenzehnte aus Darmstadt gewann gegen die an Position 14 gesetzte Tschechin Karolina Pliskova 6:4, 6:2.

In der Vorschlussrunde trifft Petkovic auf die Spanierin Carla Suarez Navarro, die sich gegen Venus Williams aus den USA 0:6, 6:1, 7:5 durchsetzte.

Die deutsche Nummer eins blieb auch im vierten Match auf der Insel Key Biscayne vor der Küste Miamis ohne Satzverlust. Gegen Pliskova, die in der zweiten Runde Annika Beck (Bonn) ausgeschaltet hatte, war es ihr zweiter Sieg im dritten Duell.

"Vielleicht sind das die Frühlingshormone", sagte die 27-Jährige nach der Partie: "Ich fühle mich in Miami einfach wohl und dann spielt man auch gut."

Fünf Breaks sorgen für Sieg

Petkovic, die mit dem Halbfinal-Einzug ihr zweitbestes Ergebnis 2015 feierte, verwandelte nach 1:16 Stunden Spielzeit ihren dritten Matchball. Insgesamt breakte sie ihre aufschlagstarke Gegnerin fünfmal.

Bei ihrem bislang besten Resultat in Miami 2011 war Petkovic im Halbfinale des hochklassig besetzten Hartplatzturniers knapp in drei Sätzen am russischen Superstar Maria Sharapova gescheitert.

Die aktuelle Weltrangliste der Damen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung