Davis-Cup-Teilnahme fraglich

Gojowczyk am Fuß operiert

SID
Dienstag, 03.02.2015 | 10:58 Uhr
Peter Gojowczyk wurde am Fuß operiert und droht zum Auftakt des Davis Cup auszufallen
© getty

Davis-Cup-Spieler Peter Gojowczyk ist am linken Fuß operiert worden. Dem 25-Jährigen aus München wurde zwischen der dritten und vierten Zehe ein sogenantes Neurom entfernt. Dabei handelt es sich um eine gutartige Knotenbildung.

Die einstündige OP sei erfolgreich verlaufen, die Wunde schmerze aber noch sehr, teilte Gojowczyk am Dienstag via Facebook mit und stellte ein Foto des bandagierten linken Unterschenkels dazu.

Ob er rechtzeitig bis zum Davis-Cup-Auftakt vom 6. bis 8. März in Frankfurt/Main gegen Frankreich wieder fit wird, ist zumindest fraglich. "Ich muss drei Tage in der Klinik bleiben und werde dann erfahren, wie die Reha aussehen wird", schrieb Gojowczyk.

"Ich hoffe dann endlich wieder schmerzfrei zu sein, um in einigen Wochen auf der Tour Vollgas geben zu können."

Die aktuelle Tennis-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung