Für Partie gegen Frankreich nominiert

Davis Cup: Kohlschreiber kehrt zurück

SID
Dienstag, 24.02.2015 | 12:24 Uhr
Philipp Kohlschreiber kehrt ins Davis-Cup-Team zurück
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking -
Viertelfinale

Der neue Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann hat wie erwartet Philipp Kohlschreiber für das Erstrundenduell gegen Vorjahresfinalist Frankreich in Frankfurt/Main (6. bis 8. März) nominiert. Damit kehrt der zuletzt ausgebootete Weltranglisten-25. aus Augsburg nach einjähriger Pause zurück in die Mannschaft des dreimaligen Titelträgers.

Zudem berief Kohlmann für sein Debüt als Teamchef Benjamin Becker (Orscholz/ATP-Nr. 41), Jan-Lennard Struff (Warstein/76) und Doppelspezialist Andre Begemann (Lemgo/Doppel: 47).

Die Franzosen müssen bei ihrer Mission Titelgewinn auf Gael Monfils (ATP-Nr. 19) verzichten, dem die Begegnung nicht in den Terminplan passt. Für den neunmaligen Champion dürften nun Jo-Wilfried Tsonga (12), Simon (16), Richard Gasquet (27) und Julien Benneteau (28) aufschlagen.

Die deutsche Auswahl hat gegen die Equipe Tricolore nur zwei von zehn Vergleichen gewinnen können - der letzte Sieg liegt bereits 77 Jahre (1938) zurück.

Nach Querelen aussortiert

Kohlschreiber war nach den Querelen beim Erstrundenduell gegen Spanien (4:1) im Februar 2014 in Frankfurt/Main von Kohlmanns Vorgänger Carsten Arriens aussortiert worden. Kohlschreiber hatte sich seinerzeit nicht in der Lage gefühlt, das sportlich unbedeutende dritte Einzel gegen die Spanier am Sonntag zu spielen. Da auch Tommy Haas und Florian Mayer verletzt ausgefallen waren, kam es zum Eklat.

Danach war es zwischen Arriens und Kohlschreiber ausgerechnet im Rahmen des vom DTB veranstalteten sogenannten "Versöhnungstages" erneut zu einem Konflikt gekommen, in dessen Verlauf sich beide gegenseitig der Lüge bezichtigten.

Für das darauffolgende Viertelfinale gegen Frankreich (2:3) hatte Arriens seine Nummer eins nicht nominiert und angekündigt, künftig auf Kohlschreiber verzichten zu wollen. Nachdem Arriens dann zu einem von DTB-Vizepräsident Dirk Hordorff in Melbourne anberaumten Gespräch nicht erschienen war, hatte der DTB den Vertrag mit dem Teamchef aufgelöst.

Die aktuelle Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung