Fed-Cup-Auftakt gegen Australien

Rittner setzt auf bewährtes Quartett

SID
Mittwoch, 28.01.2015 | 14:20 Uhr
Barbara Rittner setzt auf das gleiche Team wie in Prag
© getty
Advertisement
Tianjin Open Women Single
Live
WTA Tianjin: Finale
Hong Kong Open Women Single
Live
WTA Hongkong: Finale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 1
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP: Moskau -
Halbfinals
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2

Mit bekannten Gesichtern zu neuen Erfolgen: Wie erwartet hat Bundestrainerin Barbara Rittner ein Quartett um Spitzenspielerin Angelique Kerber (Kiel) für das Auftaktmatch im Fed Cup gegen Australien in Stuttgart (7. und 8. Februar) nominiert.

Die 41-Jährige setzt zudem auf Sabine Lisicki (Berlin), Julia Görges (Bad Oldesloe) und Andrea Petkovic (Darmstadt). Den fünften Platz wollte Rittner noch nicht vergeben.

Dies gab die Teamchefin am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im Stuttgarter Rathaus bekannt. "Ich mache es kurz, ich spiele mit dem Team von Prag", sagte Rittner: "Auch wenn es in Australien für die eine oder andere nicht so gut lief, bin ich mir sicher, dass wir im Fed Cup mit unserem Teamgeist zu alter Form finden."

Im vergangenen Jahr hatte Deutschland erstmals seit 1992 das Finale um den Fed Cup erreicht, in Prag aber mit 1:3 gegen Tschechien um Wimbledonsiegerin Petra Kvitova verloren.

In Stuttgart kommt es zur Neuauflage des Halbfinales von 2014. Im April hatte Rittners Team in Brisbane mit 3:1 gegen die Australierinnen um Topspielerin Samantha Stosur gewonnen. Das Team aus Down Under reist mit Stosur, Casey Dellacqua, Jarmila Gajdosova und Olivia Rogowska nach Stuttgart.

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung