Nach Bänderriss

Barthel bangt um Australian-Open-Start

SID
Donnerstag, 04.12.2014 | 12:27 Uhr
Mona Barthel muss sich noch von ihrer Verletzung erholen
© getty
Advertisement
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Mona Barthel muss wegen eines Bänderrisses im rechten Sprunggelenk um den Start bei den Australian Open in Melbourne (19. Januar bis 01. Februar) bangen. "Es ist die schwerste Verletzung, die ich bislang in meiner Karriere hatte. Aber ich werde alles versuchen, um schnell wieder fit zu werden", schrieb die Weltranglisten-42. aus Neumünster bei "Facebook".

Barthel hatte sich die Blessur beim Training in der Schüttler Waske Tennis-University in Offenbach zugezogen. Nach Informationen der "Lübecker Nachrichten" war die 24-Jährige beim Joggen mit ihrer Fed-Cup-Teamkollegin Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 13) im angrenzenden Waldgebiet umgeknickt. "Es sind die schweren Zeiten, die dich stärker machen", meinte Barthel mit Blick auf die Fußverletzung.

Die Rechtshänderin wollte ursprünglich bereits Ende Dezember nach Neuseeland fliegen, um am Turnier in Auckland (ab 5. Januar) teilzunehmen.

Die WTA-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung