Trotz erfolgreichem Jahr

Petkovic und van Harpen trennen sich

SID
Dienstag, 11.11.2014 | 21:49 Uhr
Andrea Petkovic ist wohl auf der Suche nach einem neuen Trainer
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Andrea Petkovic und ihr Trainer Eric van Harpen gehen künftig getrennte Wege. Dies gab der 70 Jahre alte Niederländer zwei Tage nach Petkovics Niederlage mit Deutschland im Fed-Cup-Finale in Prag gegen Tschechien (1:3) via "Twitter" bekannt.

"Möchte mitteilen, dass Andrea Petkovic und ich uns getrennt haben. Wünsche Andrea alles Gute und hoffe, sie wird weiter sehr erfolgreich sein", schrieb van Harpen, der erst im Februar den Trainerjob bei der aktuellen Weltranglisten-13. übernommen hatte.

Van Harpen hatte zuvor unter anderem die Topspielerinnen Arantxa Sanchez Vicario, Conchita Martinez (beide Spanien) und Anna Kurnikowa (Russland) trainiert.

Petkovic hatte unter van Harpen insgesamt ein recht erfolgreiches Jahr und gewann zuletzt in Sofia das WTA Tournament of Champions. Zuvor hatte sie aber mit mentalen Problemen zu kämpfen gehabt.

Die Weltrangliste der Damen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung