Dienstag, 14.10.2014

ATP-Turniere in Wien und Stockholm

Struff und Bachinger gelingt Coup

Jan-Lennard Struff, Benjamin Becker und Matthias Bachinger haben ihre Auftakthürden genommen und stehen jeweils im Achtelfinale: Der Weltranglisten-52. Struff besiegte beim ATP-Turnier in Wien überraschend den an Position sieben gesetzten Guillermo Garcia-Lopez (Spanien) in seinem Erstrundenmatch mit 6:3, 6:4.

Jan-Lennard Struff besiegte den in der Weltrangliste besser platzierten Guillermo Garcia-Lopez
© getty
Jan-Lennard Struff besiegte den in der Weltrangliste besser platzierten Guillermo Garcia-Lopez

Becker, Nummer 45 der Welt, schlug wenig später den Rumänen Victor Hanescu 4:6, 6:1, 6:3. Qualifikant Bachinger schaltete zum Start des Hallen-Tournaments in Stockholm den Niederländer Igor Sijsling mit 2:6, 7:6 (7:3), 6:4 aus.

Als einziger Akteur des Deutschen Tennis Bundes DTB) ist Daniel Brands (Deggendorf) ausgeschieden, der in Wien dem Kanadier Vaclav Pospisil 3:6, 7:6 (7:3), 6:7 (2:7) unterlag.

Der 1,96 Meter große Struff, dem in der 69-minütigen Partie neun Asse gelangen, wehrte alle drei Breakpunkte von Garcia-Lopez ab. Der 24-Jährige trifft in der nächsten Runde entweder auf Sergej Stachowski (Ukraine) oder auf den slowakischen Qualifikanten Miroslav Mecir, die erst am Mittwoch gegeneinander spielen.

Kohlschreiber mit Freilos

Der 33 Jahre alte Becker bekommt es entweder mit Lokalmatador Dominic Thiem (Nr. 8) oder dem Niederländer Robin Haase zu tun. Die deutsche Nummer eins Philipp Kohlschreiber (Nr. 4) steht in der österreichischen Metropole dank eines Freiloses bereits im Achtelfinale und trifft dort auf den Argentinier Carlos Berlocq.

Bei den Stockholm Open zeigte Bachinger, die Nummer 203 im Ranking, gegen den Weltranglisten-87. Sijsling eine starke Leistung, obwohl er nur einen von sechs Breakbällen verwandelte.

Bachinger hatte im August 2011 schon einmal auf Rang 85 der Bestenliste gestanden. Im Match um den Sprung ins Viertelfinale wartet nun der an Position fünf gesetzte Argentinier Leonardo Mayer.

Die Weltrangliste der Herren


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.