Donnerstag, 02.10.2014

ATP-Turnier in Peking

Nadal lässt Gojowczyk keine Chance

Für Qualifikant Peter Gojowczyk ist der Traum von der großen Überraschung im Achtelfinale von Peking geplatzt: Der Weltranglisten-122. aus verlor bei den China Open gegen French-Open-Sieger Rafael Nadal (Spanien/Nr. 2) in 1:44 Stunden mit 3:6, 4:6.

Peter Gojowczyk verpasst die Überraschung gegen Rafael Nadal
© getty
Peter Gojowczyk verpasst die Überraschung gegen Rafael Nadal

Für den 14-maligen Grand-Slam-Champion Nadal war es erst das zweite Einzel-Match nach seiner fast dreimonatigen Pause wegen einer Handgelenkblessur. Der Linkshänder trifft im Viertelfinale des mit 3,75 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturniers auf den Slowaken Martin Klizan.

Davis-Cup-Spieler Gojowczyk gelangen in der Partie auf dem Centre Court des National Tennis Centers acht Asse, allerdings konnte er gegen den French-Open-Gewinner keinen seiner insgesamt drei Breakbälle nutzen. Nadal hatte sichtlich Respekt vor dem 25-Jährigen, der dem Spanier im Halbfinale von Doha im Januar diesen Jahres über drei Sätze Paroli geboten hatte.

Nach dem Turnier in Peking wird Nadal unter anderem die Masters-Turniere in Shanghai (5. bis 12. Oktober) und Paris-Bercy (27. Oktober bis 2. November) sowie das Saisonfinale in London (9. bis 16. November) spielen.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste


Diskutieren Drucken Startseite
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen

Trend

Wer gewinnt die Australian Open 2017?

Novak Djokovic will seinen Titel verteidigen
Novak Djokovic
Andy Murray
Rafael Nadal
Roger Federer
Milos Raonic
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.