Mittwoch, 15.10.2014

WTA-Turnier in Luxemburg

Beck überraschend im Viertelfinale

Annika Beck hat beim WTA-Turnier in Luxemburg überraschend das Viertelfinale erreicht. Die 20-Jährige aus Bonn gewann gegen die an Position sechs gesetzte Italienerin Roberta Vinci 7:5, 6:0 und trifft nun auf Pauline Parmentier (Frankreich) oder Patricia Mayr-Achleitner (Österreich).

Annika Beck hat in Luxemburg überraschend das Viertelfinale erreicht
© getty
Annika Beck hat in Luxemburg überraschend das Viertelfinale erreicht

Für Beck ist es nach Shenzhen/China und 's-Hertogenbosch/Niederlande das dritte Viertelfinale der Saison. Zuletzt hatte sie vier Erstrunden-Niederlagen nacheinander kassiert.

Auch Barthel schaffte den Sprung ins Viertelfinale. Die 24-Jährige gewann nach 2:21 Stunden das Duell mit ihrer an Position acht gesetzten Kontrahentin Monica Niculescu aus Rumänien 0:6, 7:5, 6:3 und trifft nun auf Kiki Bertens (Niederlande). Niculescu hatte zuvor die Wildcard-Inhaberin Antonia Lottner (Düsseldorf) bezwungen.

Lisicki ist raus

Nach der Höchststrafe im ersten Satz, der nur 30 Minuten dauerte und in dem Barthel drei Breaks kassierte, fing sich die Weltranglisten-46. im zweiten Durchgang und drehte die Partie zu ihren Gunsten.

Sabine Lisicki ist dagegen in Luxemburg nach einer enttäuschenden Vorstellung bereits im Achtelfinale gescheitert. Die Weltranglisten-25. aus Berlin unterlag mit 5:7, 2:6 gegen die tschechische Qualifikantin Denisa Allertova. Nach nur 75 Minuten nutzte die Weltranglisten-145. gegen die an drei gesetzte Lisicki ihren ersten Matchball.

Die aktuelle Weltrangliste


Diskutieren Drucken Startseite
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.