Mittwoch, 15.10.2014

WTA-Turnier in Luxemburg

Beck überraschend im Viertelfinale

Annika Beck hat beim WTA-Turnier in Luxemburg überraschend das Viertelfinale erreicht. Die 20-Jährige aus Bonn gewann gegen die an Position sechs gesetzte Italienerin Roberta Vinci 7:5, 6:0 und trifft nun auf Pauline Parmentier (Frankreich) oder Patricia Mayr-Achleitner (Österreich).

Annika Beck hat in Luxemburg überraschend das Viertelfinale erreicht
© getty
Annika Beck hat in Luxemburg überraschend das Viertelfinale erreicht

Für Beck ist es nach Shenzhen/China und 's-Hertogenbosch/Niederlande das dritte Viertelfinale der Saison. Zuletzt hatte sie vier Erstrunden-Niederlagen nacheinander kassiert.

Auch Barthel schaffte den Sprung ins Viertelfinale. Die 24-Jährige gewann nach 2:21 Stunden das Duell mit ihrer an Position acht gesetzten Kontrahentin Monica Niculescu aus Rumänien 0:6, 7:5, 6:3 und trifft nun auf Kiki Bertens (Niederlande). Niculescu hatte zuvor die Wildcard-Inhaberin Antonia Lottner (Düsseldorf) bezwungen.

Lisicki ist raus

Nach der Höchststrafe im ersten Satz, der nur 30 Minuten dauerte und in dem Barthel drei Breaks kassierte, fing sich die Weltranglisten-46. im zweiten Durchgang und drehte die Partie zu ihren Gunsten.

Sabine Lisicki ist dagegen in Luxemburg nach einer enttäuschenden Vorstellung bereits im Achtelfinale gescheitert. Die Weltranglisten-25. aus Berlin unterlag mit 5:7, 2:6 gegen die tschechische Qualifikantin Denisa Allertova. Nach nur 75 Minuten nutzte die Weltranglisten-145. gegen die an drei gesetzte Lisicki ihren ersten Matchball.

Die aktuelle Weltrangliste


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.