Finale der acht besten Spielerinnen in Singapur

Kerber verpasst WTA-Saisonfinale

SID
Freitag, 03.10.2014 | 09:40 Uhr
Angelique Kerber ist enttäuscht, dass sie das Saisonfinale verpasst
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Angelique Kerber hat nach ihrem Achtelfinal-Aus in Peking das WTA-Saisonfinale (20. bis 26. Oktober) in Singapur verpasst. Wimbledon-Finalistin Eugenie Bouchard (Kanada), Agnieszka Radwanska (Polen), US-Open-Finalistin Caroline Wozniacki (Dänemark) und die frühere Weltranglistenerste Ana Ivanovic (Serbien) sicherten sich die letzten vier Startplätze in Singapur.

"Ich kann nicht sagen, dass ich nicht traurig und enttäuscht bin", schrieb Kerber, in der relevanten Rangliste "Road to Singapore" ab Montag die Nummer zehn, bei Facebook.

Zuvor hatten sich bereits Serena Williams (USA), Maria Scharapowa (Russland), Simona Halep (Rumänien) und Petra Kvitova (Tschechien) für das Finale der acht besten Spielerinnen des Jahres qualifiziert.

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung