Montag, 20.10.2014

WTA Championships: Das SPOX-Power-Ranking

Alt gegen Jung

Weltranglistenerste seit fast zwei Jahren, drei Titel bei den vergangenen drei Teilnahmen an den WTA Finals (ab 13.30 Uhr im LIVE-TICKER): Serena Williams ist seit geraumer Zeit die unangefochtene Königin auf dem Tennis-Thron. Logisch, dass die Buchmacher die US-Amerikanerin auch für den Saisonabschluss in Singapur ganz vorne führen. Ganz so einfach ist die Rechnung in diesem Jahr allerdings nicht - bahnt sich ein Führungswechsel an?

Acht Damen, ein Ziel: Wer setzt sich in Singapur durch?
© getty
Acht Damen, ein Ziel: Wer setzt sich in Singapur durch?

Rote Gruppe

1. Serena Williams

Seit dem 18. Februar 2013 ist Serena Williams wieder die Nummer eins der Welt. Die US-Amerikanerin triumphierte beim Saisonfinale bereits vier Mal, bei ihren letzten drei Teilnahmen (2009, 2012, 2013) immer.

In den vergangenen beiden Jahren verlor sie gegen die anderen sieben Teilnehmerinnen nur ein Match - gegen Ana Ivanovic. Die Bilanz gegen ihre Gruppengegnerinnen ist mit 11-1 überragend. Sechs Turniersiege, davon fünf auf Hartplatz, stehen alleine 2014 zu Buche.

Es stellt sich also die Frage: Wer zum Teufel soll Williams aufhalten? Unglückliche Umstände? Möglich! Bei den beiden letzten Turnieren in Peking und Wuhan musste Williams wegen Übelkeit beziehungsweise dem verletzten linken Knie aufgeben. Die Spekulationen um eine Absage bei den WTA Finals hat sie mit ihrer Anreise nach Singapur aber beendet.

Klar ist: Bleibt Williams verletzungsfrei, ist die diesjährige US-Open-Siegerin Titelanwärterin Nummer eins. Ein Selbstläufer wird das Saisonfinale aber keineswegs, zumal sich Maria Sharapova anschickt, sie in der Weltrangliste von der Spitzenposition zu verdrängen.

An Selbstbewusstsein mangelt es Williams aber nicht, wie sie am Rande der Gruppenauslosung klar stellte: "Es ist mir ehrlich gesagt egal, gegen wen ich spiele. Ich bin jetzt bereit für jede Gegnerin."

Get Adobe Flash player

2. Ana Ivanovic

Die Serbin zeigte in diesem Jahr endlich mal wieder konstant gute Leistungen und gewann insgesamt vier Turniere - auch wenn Ivanovic bei keinem Grand-Slam-Turnier über das Viertelfinale hinauskam. Gerade in der zweiten Saisonhälfte präsentierte sie sich in besserer Verfassung als ihre Gruppengegnerinnen Eugenie Bouchard und Simona Halep, mit denen sie das zweite Halbfinal-Ticket neben Serena Williams ausmachen wird. "Es fühlt sich großartig an, hier zu sein. Ich hatte eine tolle Saison und habe darauf hingearbeitet", sagt Ivanovic stolz.

Das Toray Pan Pacific in Tokio gewann Ivanovic im September im Endspiel gegen Caroline Wozniacki. Beim vorletzten Turnier (China Open) reichte es für das Halbfinale, zuletzt brach sie das WTA-Turnier in Linz aber nach der ersten Runde wegen Hüftschmerzen ab. Unter dem Strich bleibt: Ivanovic hat sich 2014 in der Weltelite zurückgemeldet und ist - wenn sie topfit ist - eine ernste Anwärterin auf das Halbfinale.

Daran ändert auch die eigentlich desolate Bilanz gegen ihre Kontrahentinnen in der Roten Gruppe (2-11) nichts. Der Grund: Sieben dieser Niederlagen kassierte Ivanovic, die derzeit mit viel Selbstvertrauen ausgestattet ist, gegen Williams. Übrigens: Die French-Open-Siegerin von 2008 ist die einzige Starterin, die in den letzten beiden Jahren gegen Williams gewann (2014 bei den Australian Open).

WTA Championships 2014: Genie, Ana und Co.
Spieglein, Spieglein an der Wand... Passend zu den WTA Championship 2014 warfen sich die acht Teilnehmerinnen in Schale
© getty
1/10
Spieglein, Spieglein an der Wand... Passend zu den WTA Championship 2014 warfen sich die acht Teilnehmerinnen in Schale
/de/sport/diashows/1410/tennis/wta-championships-singapur-sharapova-bouchard-serena-ivanovic-halep-radwanska-wozniacki-kvitova.html
Aber auch Caroline Wozniacki und Co. brauchten davor ein wenig Hilfe. Ach so, noch eine Sache: Really, Rory?
© getty
2/10
Aber auch Caroline Wozniacki und Co. brauchten davor ein wenig Hilfe. Ach so, noch eine Sache: Really, Rory?
/de/sport/diashows/1410/tennis/wta-championships-singapur-sharapova-bouchard-serena-ivanovic-halep-radwanska-wozniacki-kvitova,seite=2.html
Eine schöne Frau - in diesem Fall Ana Ivanovic - kann nichts entstellen. Nicht mal Lockenwickler...
© getty
3/10
Eine schöne Frau - in diesem Fall Ana Ivanovic - kann nichts entstellen. Nicht mal Lockenwickler...
/de/sport/diashows/1410/tennis/wta-championships-singapur-sharapova-bouchard-serena-ivanovic-halep-radwanska-wozniacki-kvitova,seite=3.html
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Da kann man schon mal ein wenig schmachten...
© getty
4/10
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Da kann man schon mal ein wenig schmachten...
/de/sport/diashows/1410/tennis/wta-championships-singapur-sharapova-bouchard-serena-ivanovic-halep-radwanska-wozniacki-kvitova,seite=4.html
Für jeden war was dabei, als sich die Damen auf den Weg zur Draw Ceremony machten
© getty
5/10
Für jeden war was dabei, als sich die Damen auf den Weg zur Draw Ceremony machten
/de/sport/diashows/1410/tennis/wta-championships-singapur-sharapova-bouchard-serena-ivanovic-halep-radwanska-wozniacki-kvitova,seite=5.html
Und wer war natürlich am gefragtesten? Madame Sharapova, auch wenn die liebe Maria...
© getty
6/10
Und wer war natürlich am gefragtesten? Madame Sharapova, auch wenn die liebe Maria...
/de/sport/diashows/1410/tennis/wta-championships-singapur-sharapova-bouchard-serena-ivanovic-halep-radwanska-wozniacki-kvitova,seite=6.html
...diesmal ein ungewohnt konservatives Outfit wählte
© getty
7/10
...diesmal ein ungewohnt konservatives Outfit wählte
/de/sport/diashows/1410/tennis/wta-championships-singapur-sharapova-bouchard-serena-ivanovic-halep-radwanska-wozniacki-kvitova,seite=7.html
Aber dafür gab es ja einen Neuzugang bei den WTA Championships. Gestatten: Eugenie Bouchard (4.v.r.). Einfach nur zum Verlieben...
© getty
8/10
Aber dafür gab es ja einen Neuzugang bei den WTA Championships. Gestatten: Eugenie Bouchard (4.v.r.). Einfach nur zum Verlieben...
/de/sport/diashows/1410/tennis/wta-championships-singapur-sharapova-bouchard-serena-ivanovic-halep-radwanska-wozniacki-kvitova,seite=8.html
Für das knalligste Kleid war aber mal wieder Serena verantwortlich, hier neben Blumenmädchen Simona Halep. Und wer ist eigentlich der Glückspilz ganz rechts?
© getty
9/10
Für das knalligste Kleid war aber mal wieder Serena verantwortlich, hier neben Blumenmädchen Simona Halep. Und wer ist eigentlich der Glückspilz ganz rechts?
/de/sport/diashows/1410/tennis/wta-championships-singapur-sharapova-bouchard-serena-ivanovic-halep-radwanska-wozniacki-kvitova,seite=9.html
Übrigens: So sah das Ganze von oben aus. Wie hoch der männliche Anteil der Zuschauer war, die im Marina Bay Sands Shopping Centre zusahen, ist bislang nicht bekannt
© getty
10/10
Übrigens: So sah das Ganze von oben aus. Wie hoch der männliche Anteil der Zuschauer war, die im Marina Bay Sands Shopping Centre zusahen, ist bislang nicht bekannt
/de/sport/diashows/1410/tennis/wta-championships-singapur-sharapova-bouchard-serena-ivanovic-halep-radwanska-wozniacki-kvitova,seite=10.html
 

Der Hartplatz in Singapur kommt Ivanovic entgegen. Hoch abspringende Bälle kann die 1,84-Meter-Frau besser handeln als beispielsweise Halep. Der Modus erlaubt in der Vorrunde mal einen Patzer. Das kommt Ivanovic womöglich entgegen, da sie sich nicht von Emotionen leiten lässt, sondern sich schnell neu fokussieren kann - anders als beispielsweise ihre junge Gruppengegnerin Bouchard.

3. Eugenie Bouchard

Finale in Wimbledon, Halbfinale bei den Australian Open und den French Open, Achtelfinale in Flushing Meadows: Eugenie Bouchard ist die Newcomerin des Jahres und endgültig in der Tennis-Elite angekommen. Auch wenn ihre Titelsammlung - Bouchard triumphierte auf der WTA-Tour bisher lediglich in Nürnberg - noch ausbaufähig ist.

Zuletzt stand die Kanadierin in Wuhan im Finale gegen Kvitova, ansonsten lief es aber nicht so gut. In Peking und in Linz, wo sie wegen Oberschenkelproblemen aufgab, war jeweils in der zweiten Runde Endstation. Bouchard ist offenbar nicht ernsthaft angeschlagen, jedoch wirkt sie derzeit etwas nervös. Ihr unterlaufen zu viele Unforced Errors, womöglich belastet Genie der Hype um ihre Person in den vergangenen Wochen doch ein wenig?

In Singapur feiert die erfolgreichste kanadische Tennisspielerin aller Zeiten jedenfalls ihr Finals-Debüt. Bouchard kann befreit aufspielen, was ihr entgegenkommen sollte: "Ich habe Anfang des Jahres nicht einmal davon geträumt, bei den Finals dabei zu sein und ich glaube, dass es auch sonst kaum jemand gedacht hätte."

Bouchard versucht immer einen möglichst frühen Treffmoment des Balls zu erreichen. Dadurch nimmt sie der Gegnerin Zeit, sich neu zu positionieren. Ivanovic sagte dazu: "Es ist die Hölle, gegen sie zu spielen." Schafft es Bouchard, diese Schläge, die vor allem auf Rasen große Wirkung erzielen, auch in Singapur zu produzieren, könnte das für sie ein Vorteil werden. Läuft alles optimal, ist das Halbfinale drin.

Maria Sharapova: Eine Karriere in Bildern
Der Internationale Sportgerichtshof hat die zweijährige Doping-Sperre von Maria Sharapova auf 15 Monate reduziert. Damit kann die Russin ab dem 26. April 2017 wieder spielen
© getty
1/52
Der Internationale Sportgerichtshof hat die zweijährige Doping-Sperre von Maria Sharapova auf 15 Monate reduziert. Damit kann die Russin ab dem 26. April 2017 wieder spielen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa.html
Heißt: Sie könnte bei den French Open auf die große Bühne zurückkehren. SPOX blickt auf ihre bisherige Laufbahn zurück
© facebook/sharapova
2/52
Heißt: Sie könnte bei den French Open auf die große Bühne zurückkehren. SPOX blickt auf ihre bisherige Laufbahn zurück
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=2.html
Maria Sharapova hat alle Grand-Slam-Turniere einmal gewonnen. Im Mai 2012 triumphierte sie bei den French Open in Paris
© getty
3/52
Maria Sharapova hat alle Grand-Slam-Turniere einmal gewonnen. Im Mai 2012 triumphierte sie bei den French Open in Paris
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=3.html
Gerade 16 Jahre als war sie, als sie 2003 ihren ersten Titel auf der WTA-Tour feierte. In Tokio schlug sie die Ungarin Kapros
© getty
4/52
Gerade 16 Jahre als war sie, als sie 2003 ihren ersten Titel auf der WTA-Tour feierte. In Tokio schlug sie die Ungarin Kapros
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=4.html
Der Aufstieg in die absolute Weltspitze ließ nicht lange auf sich warten: 2004 erreichte sie das Finale in Wimbledon
© getty
5/52
Der Aufstieg in die absolute Weltspitze ließ nicht lange auf sich warten: 2004 erreichte sie das Finale in Wimbledon
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=5.html
Völlig überraschend deklassierte die gerade 17-Jährige Serena Williams aus den USA mit 6:1 und 6:4
© getty
6/52
Völlig überraschend deklassierte die gerade 17-Jährige Serena Williams aus den USA mit 6:1 und 6:4
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=6.html
Als hätte sie die Trophäe beim bedeutendsten Tennis-Turnier der Welt stiebitzt...
© getty
7/52
Als hätte sie die Trophäe beim bedeutendsten Tennis-Turnier der Welt stiebitzt...
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=7.html
Immer noch Wimbledon 2004: Mit Roger Federer beim Champions Dinner
© getty
8/52
Immer noch Wimbledon 2004: Mit Roger Federer beim Champions Dinner
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=8.html
Nur wenige Monate später gab's den nächsten großen Sieg über Serena Williams: Sieg bei der WTA Tour Championship in L.A.
© getty
9/52
Nur wenige Monate später gab's den nächsten großen Sieg über Serena Williams: Sieg bei der WTA Tour Championship in L.A.
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=9.html
Die US Open sind 2006 dran: Sharapova trifft im Finale in New York auf Justine Henin-Hardenne
© getty
10/52
Die US Open sind 2006 dran: Sharapova trifft im Finale in New York auf Justine Henin-Hardenne
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=10.html
6:4 und 6:4 heißt es am Ende für Maria. Der zweite Grand-Slam-Titel ist eingefahren
© getty
11/52
6:4 und 6:4 heißt es am Ende für Maria. Der zweite Grand-Slam-Titel ist eingefahren
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=11.html
Gerade 19 Jahre alt ist Sharapova damals. Die Nr. 1 der Welt war sie sogar schon im Sommer 2005 geworden
© getty
12/52
Gerade 19 Jahre alt ist Sharapova damals. Die Nr. 1 der Welt war sie sogar schon im Sommer 2005 geworden
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=12.html
Wir schreiben 2008 und sind in Melbourne: Maria Sharapova sinkt auf die Knie. Sie hat soeben die Austalian Open gewonnen
© getty
13/52
Wir schreiben 2008 und sind in Melbourne: Maria Sharapova sinkt auf die Knie. Sie hat soeben die Austalian Open gewonnen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=13.html
Im Finale muss sich die Serbin Ana Ivanovic der Russin geschlagen geben. Wieder siegt Maria glatt in zwei Sätzen
© getty
14/52
Im Finale muss sich die Serbin Ana Ivanovic der Russin geschlagen geben. Wieder siegt Maria glatt in zwei Sätzen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=14.html
Sharapova blieb aber nicht nur im Finale ohne Satzverlust. Sie gab im gesamten Turnier keinen Durchgang ab
© getty
15/52
Sharapova blieb aber nicht nur im Finale ohne Satzverlust. Sie gab im gesamten Turnier keinen Durchgang ab
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=15.html
Maria auf dem Yarra River in Melbourne. 2008 wurde später aber zum Seuchenjahr. Schulterprobleme setzten sie außer Gefecht
© getty
16/52
Maria auf dem Yarra River in Melbourne. 2008 wurde später aber zum Seuchenjahr. Schulterprobleme setzten sie außer Gefecht
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=16.html
Über vier Jahre nach dem Triumph von Melbourne zog Maria dann ins Finale der French Open ein
© getty
17/52
Über vier Jahre nach dem Triumph von Melbourne zog Maria dann ins Finale der French Open ein
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=17.html
Die Italienerin Sara Errani konnte Sharapova nicht gefährden, die überlegen ihren vierten Grand-Slam-Sieg einfuhr
© getty
18/52
Die Italienerin Sara Errani konnte Sharapova nicht gefährden, die überlegen ihren vierten Grand-Slam-Sieg einfuhr
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=18.html
Gleichzeitig mit dem Turniersieg sicherte sich Scharapowa nach über vier Jahren auch erstmals wieder Platz 1 in der Weltrangliste
© getty
19/52
Gleichzeitig mit dem Turniersieg sicherte sich Scharapowa nach über vier Jahren auch erstmals wieder Platz 1 in der Weltrangliste
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=19.html
Fast noch erfolgreicher als auf dem Platz ist Sharapova aber außerhalb: Als Model, Geschäftsfrau, Markenbotschafterin,...
© getty
20/52
Fast noch erfolgreicher als auf dem Platz ist Sharapova aber außerhalb: Als Model, Geschäftsfrau, Markenbotschafterin,...
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=20.html
Auf März 2002 ist dieses Bild datiert. Sharapova ist damals noch nicht einmal 15 Jahre alt, weiß sich aber schon in Szene zu setzen
© getty
21/52
Auf März 2002 ist dieses Bild datiert. Sharapova ist damals noch nicht einmal 15 Jahre alt, weiß sich aber schon in Szene zu setzen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=21.html
Aus dem gleichen Fotoshooting: Ende 2002 stand Maria in der WTA-Rangliste schon unter den Top 200
© getty
22/52
Aus dem gleichen Fotoshooting: Ende 2002 stand Maria in der WTA-Rangliste schon unter den Top 200
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=22.html
2004: Maria bei der Premiere des US-Kinofilms Wimbledon mit Kirsten Dunst in der Hauptrolle
© getty
23/52
2004: Maria bei der Premiere des US-Kinofilms Wimbledon mit Kirsten Dunst in der Hauptrolle
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=23.html
Den Look der Hollywood-Diva hat Maria selbst schon gut drauf. Ein Bild aus dem März 2006
© getty
24/52
Den Look der Hollywood-Diva hat Maria selbst schon gut drauf. Ein Bild aus dem März 2006
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=24.html
Die nächste Gala, der nächste Look: Sharapova im Sommer 2006
© getty
25/52
Die nächste Gala, der nächste Look: Sharapova im Sommer 2006
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=25.html
Eine Fashion-Gala der WTA 2008
© getty
26/52
Eine Fashion-Gala der WTA 2008
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=26.html
Maria als Schaufensterpuppe für Sony im Jahr 2009
© getty
27/52
Maria als Schaufensterpuppe für Sony im Jahr 2009
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=27.html
Ganz schön mondän, Maria in 2009
© getty
28/52
Ganz schön mondän, Maria in 2009
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=28.html
Für eine Player-Party schick gemacht (2013)
© getty
29/52
Für eine Player-Party schick gemacht (2013)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=29.html
Porsche schmückt sich mit Maria Sharapova (2013)
© getty
30/52
Porsche schmückt sich mit Maria Sharapova (2013)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=30.html
Unter dem Namen "Sugarpova" bringt Maria Sharapova ihre eigenen Süßigkeiten unters Volk (2013)
© getty
31/52
Unter dem Namen "Sugarpova" bringt Maria Sharapova ihre eigenen Süßigkeiten unters Volk (2013)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=31.html
Marias Candys gibt's freilich in allen Geschmackssorten, Formen und Farben - pinkfarbene Tennisbälle inklusive
© getty
32/52
Marias Candys gibt's freilich in allen Geschmackssorten, Formen und Farben - pinkfarbene Tennisbälle inklusive
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=32.html
Wimbledon 2013: Am spielfreien Sonntag macht man sich zurecht und sucht den nächsten Red Carpet auf
© getty
33/52
Wimbledon 2013: Am spielfreien Sonntag macht man sich zurecht und sucht den nächsten Red Carpet auf
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=33.html
Die Filmbranche hat die Oscars, die Sportszene die ESPY Awards. Ein Blick auf Marias Outfits. Den Hosenanzug trug sie 2005
© getty
34/52
Die Filmbranche hat die Oscars, die Sportszene die ESPY Awards. Ein Blick auf Marias Outfits. Den Hosenanzug trug sie 2005
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=34.html
ESPY Awards 2007: Maria setzt auf Leder
© getty
35/52
ESPY Awards 2007: Maria setzt auf Leder
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=35.html
ESPY Awards 2011: Maria kommt wieder im kleinen Schwarzen
© getty
36/52
ESPY Awards 2011: Maria kommt wieder im kleinen Schwarzen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=36.html
ESPY Awards 2012: Das könnten definitiv auch die Oscars sein...
© getty
37/52
ESPY Awards 2012: Das könnten definitiv auch die Oscars sein...
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=37.html
Maria bei den ESPY Awards 2013
© getty
38/52
Maria bei den ESPY Awards 2013
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=38.html
Kontrastprogramm: Maria bei der Vorbereitung auf Wimbledon 2013
© getty
39/52
Kontrastprogramm: Maria bei der Vorbereitung auf Wimbledon 2013
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=39.html
Istanbul 2012: Man kann sich auch auf dem Flur warm machen
© getty
40/52
Istanbul 2012: Man kann sich auch auf dem Flur warm machen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=40.html
Immer Glamour ist auch langweilig: Maria in Moskau 2005
© getty
41/52
Immer Glamour ist auch langweilig: Maria in Moskau 2005
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=41.html
Am Flughafen in Brisbane 2012
© getty
42/52
Am Flughafen in Brisbane 2012
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=42.html
Am Flughafen in Doha 2008
© getty
43/52
Am Flughafen in Doha 2008
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=43.html
Ein wenig grungy: Maria im März 2009 auf einer Pressekonferenz
© getty
44/52
Ein wenig grungy: Maria im März 2009 auf einer Pressekonferenz
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=44.html
Melbourne 2007
© getty
45/52
Melbourne 2007
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=45.html
Moskau 2007
© getty
46/52
Moskau 2007
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=46.html
Schlechte Laune? Maria auf dem Weg in ihr Hotel in Madrid (2006)
© getty
47/52
Schlechte Laune? Maria auf dem Weg in ihr Hotel in Madrid (2006)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=47.html
Wimbledon 2013: Maria beobachtet das Match ihres Freundes Grigor Dimitrow
© getty
48/52
Wimbledon 2013: Maria beobachtet das Match ihres Freundes Grigor Dimitrow
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=48.html
Ausflug zum Football: Maria 2003 mit dem damaligen Chargers-Quarterback Doug Flutie
© getty
49/52
Ausflug zum Football: Maria 2003 mit dem damaligen Chargers-Quarterback Doug Flutie
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=49.html
Sommer 2012: Maria Sharapova führt die russische Olympiamannschaft als Fahnenträgerin an
© getty
50/52
Sommer 2012: Maria Sharapova führt die russische Olympiamannschaft als Fahnenträgerin an
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=50.html
Die Überraschung: Auf der eigens angesetzten PK im März 2016 verkündete sie nicht etwa das Karriereende, sondern einen positiven Dopingtest
© getty
51/52
Die Überraschung: Auf der eigens angesetzten PK im März 2016 verkündete sie nicht etwa das Karriereende, sondern einen positiven Dopingtest
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=51.html
Die Folge: Sie wird vom Weltverband ITF zunächst für zwei Jahre gesperrt. Diese Sperre wurde nun auf 15 Monate reduziert
© getty
52/52
Die Folge: Sie wird vom Weltverband ITF zunächst für zwei Jahre gesperrt. Diese Sperre wurde nun auf 15 Monate reduziert
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=52.html
 

4. Simona Halep

Zusammen mit Bouchard hat Simona Halep in diesem Jahr spielerisch die größte Entwicklung gemacht. Gerade zu Beginn der Saison spielte die Rumänin stark, in Paris reichte es sogar zum Einzug ins French-Open-Finale. Halep gewann die Turniere in Bukarest und Doha, jedoch wirkte die 23-Jährige in letzter Zeit doch etwas müde.

Seit Juli erreichte Halep kein Halbfinale mehr, in Peking musste sie vor dem Viertelfinale verletzt aufgeben. Sie ist zwar nicht in bester Verfassung, ist jedoch eine Spielerin, die noch einmal alle Kräfte mobilisieren und mit ihren aggressiven Schlägen von der Grundlinie auf jedem Untergrund unangenehm werden kann.

Wie Bouchard ist auch Halep das erste Mal bei den Finals dabei. Entsprechend groß ist die Vorfreude bei der Dritten der Weltrangliste: "Es war ein Traum, hier dabei zu sein und ich werde in jedem Match kämpfen." Mit Ivanovic und Bouchard wird sie sich um das zweite Halbfinal-Ticket neben Williams streiten.

Seite 1: Rote Gruppe - Williams nicht zu stoppen?

Seite 2: Weiße Gruppe - Sharapova vor dem großen Coup?

Benedikt Treuer

Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.