Sieg gegen Robredo

Murray beendet Durststrecke

SID
Sonntag, 28.09.2014 | 09:03 Uhr
Andy Murray gewinnt erstmals seit Wimbledon 2013 wieder ein Turnier auf der Tour
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Andy Murray hat eine knapp 14-monatige Durststrecke mit seinen ersten Titel auf der ATP-Tour seit seinem Wimbledonsieg im Juli 2013 beendet. Der 27-jährige Schotte gewann das Finale von Shenzhen mit 5:7, 7:6 (11:9), 6:1 gegen den Spanier Tommy Robredo.

Damit gehört der Schotte ab Montag wieder zu den Top Ten der Welt. Murray hatte seit Wimbledon 2013 auch kein Endspiel mehr erreicht.

Derweil gewann US-Open-Finalist Kei Nishikori das ATP-Turnier in Kuala Lumpur. Im Finale setzte sich der 24-jährige Japaner mit 7:6, 6:4 gegen den Franzosen Julien Benneteau durch. Es war nach Barcelona und Memphis Nishikoris dritter Turniersieg in diesem Jahr und der insgesamt sechste seiner Karriere. Der 32-jährige Benneteau muss dagegen weiter auf seinen ersten Titel warten.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung