Lisicki bekommt Lob von Williams

SID
Donnerstag, 31.07.2014 | 09:48 Uhr
Sabine Lisicki servierte mit 211 Stundenkilometern - Weltrekord
© getty

Nach ihrem Aufschlag-Weltrekord hat Sabine Lisicki Lob von der "entthronten" Venus Williams erhalten. "Es ist eine gute Sache, denn es war an der Zeit, dass es passiert. Sabine serviert wirklich sehr hart", sagte die ältere der Williams-Schwestern am Rande des WTA-Turniers in Stanford.

Bei der Hartplatzveranstaltung in Kalifornien war Fed-Cup-Spielerin Lisicki am Mittwoch mit knapp 211 km/h (131 m/h) der bislang schnellste Damen-Aufschlag in der Geschichte der Tour gelungen.

Dennoch hatte die 24-Jährige aus Berlin ihr Auftaktmatch gegen Ana Ivanovic (Serbien/Nr. 5) mit 6:7 (2:7), 1:6 verloren. Die Weltranglisten-29. Lisicki übertraf den bisherigen Rekord von Venus Williams (208 km/h).

Die frühere Nummer eins sieht die neue Bestmarke als eine Art Ansporn. "Es ermutigt mich. Obwohl ich derzeit eigentlich versuche, die Aufschläge mehr zu platzieren, anstatt hart zu schlagen. Denn das kostet viel Energie", meinte die 34-jährige Williams, die am Donnerstag in Stanford gegen Wiktoria Asarenka (Weißrussland) um den Einzug ins Viertelfinale spielte.

Die Siegerin dieser Partie trifft auf French-Open-Halbfinalistin Andrea Petkovic. Die Darmstädterin erreichte durch ein 6:2, 6:2 gegen die Japanerin Naomi Osaka die Runde der letzten Acht in der Universitätsstadt.

Die aktuelle Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung