Kohlschreiber scheitert im Achtelfinale

SID
Donnerstag, 31.07.2014 | 14:12 Uhr
Enttäuschend: Philipp Kohlschreiber kam nicht über das Achtelfinale hinaus
© getty

Der topgesetzte Augsburger Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Kitzbühel als letzter Deutscher ausgeschieden. In seiner Achtelfinalpartie verlor der Weltranglisten-24., der in Runde eins ein Freilos hatte, 3:6, 5:7 gegen den belgischen Wild-Card-Starter David Goffin.

Zuvor waren bereits Dustin Brown (Winsen/Aller), Alexander Zverev (Hamburg) und Jan-Lennard Struff (Warstein) an ihren Auftakthürden gescheitert.

Am Donnerstag erwischte der 30-jährige Kohlschreiber gegen seinen sieben Jahre jüngeren Gegner einen schwachen Start und lag schnell mit 2:5 zurück.

Im zweiten Durchgang reichte nicht mal eine 5:2-Führung zum Satzgewinn. Nach 1:25 Stunden Spielzeit verwandelte Goffin, der im Viertelfinale des mit 485.760 Euro dotierten Sandplatzturniers auf den Italiener Pablo Lorenzi trifft, seinen ersten Matchball.

Die aktuelle Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung