Kohlschreiber scheitert im Achtelfinale

SID
Donnerstag, 31.07.2014 | 14:12 Uhr
Enttäuschend: Philipp Kohlschreiber kam nicht über das Achtelfinale hinaus
© getty

Der topgesetzte Augsburger Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Kitzbühel als letzter Deutscher ausgeschieden. In seiner Achtelfinalpartie verlor der Weltranglisten-24., der in Runde eins ein Freilos hatte, 3:6, 5:7 gegen den belgischen Wild-Card-Starter David Goffin.

Zuvor waren bereits Dustin Brown (Winsen/Aller), Alexander Zverev (Hamburg) und Jan-Lennard Struff (Warstein) an ihren Auftakthürden gescheitert.

Am Donnerstag erwischte der 30-jährige Kohlschreiber gegen seinen sieben Jahre jüngeren Gegner einen schwachen Start und lag schnell mit 2:5 zurück.

Im zweiten Durchgang reichte nicht mal eine 5:2-Führung zum Satzgewinn. Nach 1:25 Stunden Spielzeit verwandelte Goffin, der im Viertelfinale des mit 485.760 Euro dotierten Sandplatzturniers auf den Italiener Pablo Lorenzi trifft, seinen ersten Matchball.

Die aktuelle Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung