Kohlschreiber im Viertelfinale

SID
Mittwoch, 21.05.2014 | 18:42 Uhr
Philipp Kohlschreiber steht im Viertelfinale
© getty

Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Düsseldorf problemlos ins Viertelfinale eingezogen. Kohlschreiber setzte sich in seinem Auftaktmatch im Rochusclub gegen den Russen Teimuras Gabaschwili 6:3, 6:1 durch.

In der Runde der besten Acht trifft der Augsburger am Donnerstag auf Meta Delic. Der Qualifikant aus Kroatien ließ dem zweiten Deutschen im Achtelfinale, Dustin Brown (Winsen/Aller), beim 6:3, 6:0 keine Chance.

"Ich bin sehr zufrieden mit meinem Match, ich war heute sehr konzentriert, sicher und solide", sagte Kohlschreiber, der froh ist, endlich schmerzfrei schlagen zu können: "Seit vier Wochen spiele ich ohne Tabletten. Das ist schon ein komisches Gefühl, nach eineinhalb Jahren mit Schmerzen im Ellenbogen."

Kohlschreiber mit Favoritenrolle

Kohlschreiber gilt bei den mit 426.605 Euro dotierten Düsseldorf Open als Favorit auf den Titel. Der Weltranglisten-29. hofft, vor den French Open in Paris (25. Mai bis 8. Juni) seinen Aufwärtstrend fortzusetzen. Zuletzt hatte Kohlschreiber beim Masters in Rom im Achtelfinale dem späteren Sieger Novak Djokovic (Serbien) einen Satz abgenommen.

Die Ausbootung aus dem Davis-Cup-Team nimmt Kohlschreiber mittlerweile gelassen, er wolle sich "an die schönen Zeiten" im deutschen Nationaltrikot erinnern. Selbst für Teamchef Carsten Arriens, der ihn nach monatelangen Querelen aus dem Kader verbannt hatte, bringt Kohlschreiber Verständnis auf.

"Er will auf jüngere Spieler setzen, diese Argumentation kann ich nachvollziehen", sagte der 30-Jährige: "Aber es wäre schöner, wenn die Entscheidung etwas später kommuniziert worden wäre. So sieht es eher nach einem Rauswurf aus - und nicht nach einem Neustart."

Die Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung