Schulter-Verletzung macht wieder Probleme

Haas muss Davis Cup absagen

SID
Samstag, 22.03.2014 | 19:34 Uhr
Bei den Australian Open im Januar hatte Haas schon Schulterprobleme
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Tommy Haas hat seine Teilnahme am zweiten Masters-Turnier des Jahres in Miami wegen erneuter Probleme an der rechten Schulter kurzfristig abgesagt.

Er wird Teamchef Carsten Arriens deshalb auch für das Davis-Cup-Viertelfinale zwischen Frankreich und Deutschland vom 4. bis 6. April in Nancy nicht zur Verfügung stehen.

"Ich habe bis zum letzten Moment alles versucht, um in Miami spielen zu können, aber die Ärzte haben mir dringend zu einer Pause geraten, damit sich die Schulter wieder etwas erholen kann", sagte Haas: "Dass ich auch für den Davis Cup ausfalle, schmerzt natürlich besonders, aber in meiner derzeitigen Verfassung kann ich dem deutschen Team leider nicht helfen"

Die Schulterprobleme hatten Haas, der am 3. April 36 Jahre alt wird, bereits beim Turnier in der Vorwoche in Indian Wells behindert.

Dort hatte der gebürtige Hamburger nach seiner Achtelfinal-Niederlage gegen Roger Federer die Schulter als "tickende Zeitbombe" beschrieben und erklärt: "Es fängt an, mich während des Tages oder auch im Schlaf wieder ein bisschen zu nerven. Aus der Vergangenheit weiß ich, das ist kein gutes Zeichen." Wie lange die Pause dauern wird, ist derzeit noch unklar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung