Nach Davis-Cup-Eklat

Haas entschuldigt sich bei Fans

SID
Donnerstag, 13.03.2014 | 13:41 Uhr
Tommy Haas kann die Proteste der angereisten Fans verstehen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Barty -
Kvitova (Finale)
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Görges -
Sevastova (Finale)
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Tommy Haas hat knapp sechs Wochen nach dem Davis-Cup-Eklat Verständnis für die starken Proteste der Zuschauer gezeigt. Er gebe zu "dass wir leider unterschätzt haben, dass es die Fans so treffen würde. Das tut uns im Nachhinein auch leid, wir müssen daraus lernen", sagte der 35-Jährige dem "Hamburger Abendblatt".

Die deutsche Mannschaft hatte durch den 4:1-Erfolg Anfang Februar gegen Spanien zwar erstmals seit 2011 das Viertelfinale erreicht, doch die Absage des dritten Einzels sorgte bei den 5000 Zuschauern in Frankfurt für großen Unmut.

Haas, Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer hatten sich wegen Verletzungen beziehungsweise Erschöpfung nicht in der Lage gesehen, zum bedeutungslosen Match gegen Feliciano Lopez anzutreten. Die Fans hatten dies mit einem Pfeifkonzert quittiert.

Der DTB veranstaltet als Entschuldigung eine Wiedergutmachungs-Veranstaltung am 30. März in Frankfurt. Im Viertelfinale tritt Deutschland vom 4. bis 6. April in Nancy gegen Frankreich an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung