Samstag, 08.02.2014

Kurzfristige Absage für Kalifornien

Williams nicht nach Indian Wells

Die Weltranglistenerste Serena Williams zeigt dem WTA-Turnier in Indian Wells nun doch wieder die kalte Schulter. Sie sagte am Freitag kurzfristig ab.

Serena Williams schied bei den Australian Open in der vierten Runde aus
© getty
Serena Williams schied bei den Australian Open in der vierten Runde aus

Nachdem sie nach zwölf Jahren Boykott erstmals wieder für das Turnier in Kalifornien gemeldet hatte, zog die 17-malige Grand-Slam-Siegerin ihre Zusage am Freitag ohne Begründung wieder zurück.

"Nach sorgfältiger Überlegung" werde sie nicht nach Indian Wells zurückkehren, hieß es in einem Statement von Williams. Kurz zuvor hatte die Jüngere der Williams-Schwestern ihren Start beim am Montag beginnenden Turnier in Doha/Katar aufgrund ihrer Rückenverletzung abgesagt, die sich die 32-Jährige bei den Australian Open zugezogen hatte.

Das Turnier in Indian Wells haben Serena und ihre Schwester Venus seit 2001 mit der Ankündigung boykottiert, nie wieder in der kalifornischen Wüste spielen zu wollen. Damals war sie nach Angaben ihres Vaters im gewonnenen Finale gegen Kim Clijsters von Zuschauern rassistisch beleidigt worden. Vorausgegangen waren zwei Tage zuvor Pfiffe der Besucher, die die verletzungsbedingte Absage von Venus Williams für das Halbfinale gegen Serena mit Pfiffen und Buhrufen quittiert hatten.

Die WTA-Tour im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.