Freitag, 14.02.2014

WTA-Turnier in Doha

Kerber erreicht Halbfinale

Angelique Kerber hat im Eiltempo das Halbfinale des WTA-Turniers in Doha erreicht und ihre starke Form unterstrichen. Die Weltranglisten-Neunte aus Kiel besiegte in der Runde der letzten Acht die ungesetzte Petra Cetkovska (Tschechien) mit 6:1, 6:0.

Angelique Kerber ist derzeit in der Weltranbgliste auf Platz neun.
© getty
Angelique Kerber ist derzeit in der Weltranbgliste auf Platz neun.

Nach nur 50 Minuten verwandelte die 26-jährige Kerber ihren ersten Matchball und steht nach ihrer Endspiel-Teilnahme in Sydney im Januar zum zweiten Mal in dieser Saison in einem Halbfinale.

Die im Emirat Katar an Position sechs gesetzte Linkshänderin feierte zudem im 19. Match der Saison ihren 15. Erfolg. Im Kampf um den Einzug ins Finale trifft Kerber am Samstag auf die frühere Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Tschechien/Nr. 3) oder die ehemalige Nummer eins Jelena Jankovic (Serbien/Nr. 5).

Kerber präsentierte sich auch gegen Außenseiterin Cetkovska, Nummer 134 im Ranking, in glänzender Verfassung. Alleinviermal nahm sie ihrer Gegnerin im Auftaktdurchgang das Service ab und verwandelte nach 27 Minuten ihren ersten Satzball.Auch danach fand die 29-jährige Tschechin gegen das druckvolle Spiel der deutschen Nummer eins kein Gegenmittel.

Starker Fed-Cup Auftritt

Verschleißerscheinungen waren Kerber, die sich im Dezember zwei Wochen lang in Doha auf die neue Saison vorbereitet hatte, trotz der Belastungen der letzten Tage nicht anzumerken.

Die US-Open-Halbfinalistin von 2011 hatte am vergangenen Wochenende mit zwei starken Einzel-Auftritten in der Slowakei (3:1) den Weg des Fed-Cup-Teams ins Halbfinale geebnet.

Im Finale von Sydney hatte Kerber vor einem Monat gegen die schwächer eingeschätzte Bulgarin Swetana Pironkowa in zwei Sätzen verloren. In Doha war "Angie" in der Vergangenheit nie über die zweite Runde hinausgekommen.

Alles zur WTA-Tour


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.